Ed Sheeran nennt London „gefährlich“ und „dunkel“

Ed Sheeran nennt London „gefährlich“ und „dunkel“
Ed Sheeran nennt London „gefährlich“ und „dunkel“
-

Ed Sheeran hat die Sicherheitsvorkehrungen in London scharf kritisiert, die britische Hauptstadt als „gefährlich“ bezeichnet und warnend davor gewarnt, dass die Gefahr eines Raubüberfalls besteht, wenn man nicht aufpasst.

Die 33-jährige Sängerin stammt ursprünglich aus Norfolk, soll aber Grundstücke in Battersea, Whitechapel und Covent Garden besitzen. Und er hat London nicht in seinem Herzen. Er zeichnete ein düsteres Bild der englischen Hauptstadt und sagte, dass Passanten leicht ins Visier von Kriminellen geraten, wenn sie Designerwaren tragen.

Auf die Frage des amerikanischen Podcasters Theo Von nach der gefährlichsten Region im Vereinigten Königreich antwortete Ed Sheeran unverblümt: „Hier? Ich würde sagen, alle Gegenden von London. Im wahrsten Sinne des Wortes ist jede Nachbarschaft gefährlich.“ Er fügte kategorisch hinzu: „Ich meine, die guten Viertel sind zwielichtig, die schlechten Viertel sind zwielichtig.“

Der Thinking Out Loud-Sänger gab jedoch Ratschläge, wie man einen Raub vermeiden kann. „Man darf einfach keine dummen Dinge tun“, sagte er: „Wenn man, ich weiß nicht, mit einer Louis-Vuitton-Tasche und einer 200.000-Dollar-Uhr herumläuft, wird man ausgeraubt.“ Aber tu das nicht! »

Die Kriminalität in der englischen Hauptstadt hat in den letzten Monaten alarmierend zugenommen. Statistiken, die letzten November veröffentlicht wurden, zeigen, dass die Diebstähle allein in der Londoner U-Bahn innerhalb eines Jahres um 83 % zugenommen haben. Auch die Messerkriminalität hat in der Stadt in den letzten Jahren zugenommen, mit einem Anstieg von 54 % zwischen 2016 und 2023.

-

PREV Villeurbanne: das Rathaus im Bau
NEXT Gesetzgebung. Auf dem Weg zu einer absoluten Mehrheit für die Nationalversammlung in der Versammlung?