Fluchtversuch aus der CRA von Sète: Zwei Verdächtige vor Gericht verurteilt

Fluchtversuch aus der CRA von Sète: Zwei Verdächtige vor Gericht verurteilt
Fluchtversuch aus der CRA von Sète: Zwei Verdächtige vor Gericht verurteilt
-

Der Fluchtversuch aus dem CRA ereignete sich am 26. Juni gegen 1 Uhr morgens. Zwei Männer wurden auf frischer Tat festgenommen, als sie die Freilassung einer in Verwaltungshaft befindlichen Person vorbereiteten.

Ihnen wurde vorgeworfen, einen Fluchtversuch einer im CRA von Sète inhaftierten Person inszeniert zu haben. Es war am 26. Juni letzten Jahres gegen 1 Uhr morgens. Ein Trio war von Überwachungskameras dabei beobachtet worden, wie es in der Nähe eines Fensters der Verwaltungshaftanstalt einen lustigen Trick ausführte.

Wagenheber und Schraubenschlüssel

Zwei der drei Verdächtigen wurden wenige Minuten später von Polizisten der PAF und der Polizeistation festgenommen, weil sie einer festgenommenen Person auf frischer Tat zur Flucht verholfen hatten (der dritte Komplize floh). Ein Wagenheber befand sich in ihrem Besitz. Ein Schutzgitter eines der betroffenen Räume war komplett demontiert, ein zweiter teilweise abgeschraubt worden. Im Badezimmer fand die Polizei außerdem einen Schraubenschlüssel. An der Wand wurden Wägespuren gefunden.

Das verurteilte Duo

Die beiden Verdächtigen im Alter von 19 und 20 Jahren wurden in Polizeigewahrsam genommen und anschließend dem Strafgericht von Montpellier zur sofortigen Verhandlung vorgelegt. Die Untersuchung ergab, dass die Angeklagten die Freilassung einer Person aus dem CRA anstrebten, die sich illegal im Hoheitsgebiet aufhielt und am Tag nach dem Vorfall ausgewiesen werden sollte. Einer der Verdächtigen hatte ihn einige Tage vor dem Vorfall besucht.

Das Duo wurde verurteilt. Der jüngste der Angeklagten, französischer Staatsangehöriger, erhielt eine achtmonatige Bewährungsstrafe und ein Auftrittsverbot. Der zweite, ein Spanier, erhielt eine zehnmonatige Haftstrafe, die durch ein elektronisches Armband angepasst werden konnte.

-

PREV Warnung: In Pau erfasst ein Auto die Feuerwehrleute trotz Sirene
NEXT Colomiers. Ein Nationalfeiertag, der mit gewählten Amtsträgern gefeiert wird