Das Gatineau Comedy Festival ist trotz Regen für ein volles Publikum geöffnet

Das Gatineau Comedy Festival ist trotz Regen für ein volles Publikum geöffnet
Das Gatineau Comedy Festival ist trotz Regen für ein volles Publikum geöffnet
-

Auch wenn der Regen auf den Place de la Cité fiel, konnte er die Festivalbesucher nicht besiegen, die zusammen mit François Bellefeuille und Dominic Paquet kamen, um zu applaudieren und zu lachen. Als der Regen einsetzte, verließen nur eine Handvoll Menschen das FHG-Gelände.

Auch wenn der Regen auf den Place de la Cité fiel, konnte er die Festivalbesucher nicht besiegen, die nach Gatineau kamen, um zu applaudieren und zu lachen. (Patrick Woodbury/Le Droit)

Auf den Gesichtern der 2.500 anwesenden Festivalbesucher zeichnete sich bereits in den ersten Minuten des von Billy Tellier eingeleiteten Abends ein Lächeln ab. Die FHG hatte einen fulminanten Start, als der Komiker und Festivalmoderator beschloss, die Unterschiede zwischen seiner Kindheit und der seiner Kinder hervorzuheben.

Einer der schönsten Momente dieses Eröffnungsabends war die Anwesenheit von François Bellefeuille, der eine Stunde lang neues Material vor einem Publikum präsentierte, das ihn mit großer Liebe empfing.

„Ich liebe es, nach Gatineau zu kommen, sogar meine Flasche Wasser stammt aus dem Odyssée-Raum“, sagte der Komiker zu Beginn der Nummer.

Seine Rolle als wütender Mann ist immer noch ein sicherer Hit für einen der beliebtesten Komiker Quebecs. Die Frustration, die er verspürt, wenn er über seine fettleibige Katze spricht, ist eine Freude, genauso wie wenn er über seine Erfahrungen mit der Serie von Xavier Dolan spricht.

Ein Highlight am Donnerstagabend war auch der Überraschungsgast, der unter dem Namen François Bellefeuille bei der Enthüllung des Programms im vergangenen Herbst auftrat, Dominic Paquet.

Auch das Publikum hielt er eine Stunde lang in der Hand. Seine Geschichten, die in alle Richtungen gehen, seine Nachahmungen, seine Betonung, sein Ausdruck, seine Art, Geschichten zu beschreiben, machen ihn zu einem beispielhaften und bemerkenswerten Geschichtenerzähler.

Dominic Paquet ist ein herausragender Geschichtenerzähler. (Patrick Woodbury/Le Droit)

Die Komikerin Jessica Chartrand betrat als Erste die Bühne. Auch wenn sie nicht mehr wirklich eine aufstrebende Komikerin ist, ist ihr Sinn für schlagen schaffte es nicht, die eher schläfrige Menge zu Beginn des Abends aufzuwecken. Selbst die urkomischen Geschichten über die Partnersuche konnten das Publikum nicht begeistern.

Evelyne Roy-Molgat nutzte ihre französisch-ontarische Identität, um das Publikum zum Lachen zu bringen. Diese junge Komikerin muss man im Auge behalten, sie hat hervorragende Arbeit geleistet Crowdwork vor ihrem größten Karrierepublikum, erzählte sie Rechts zu Beginn des Abends.

Die französisch-ontarische Komikerin Evelyne Roy-Molgat hatte sichtlich Spaß beim Gatineau Comedy Festival. (Patrick Woodbury/Le Droit)

Am Freitagabend sollen vier weitere Komikerinnen auf dem Programm stehen, nämlich Cathy Gauthier, Mariana Mazza, Silvi Tourigny und Mélanie Couture. Zum Abschlussabend, Samstag, erwarten wir wie jedes Jahr die Absolventen der National School of Humor, die Gewinner des Face-à-Farces-Wettbewerbs, Fabien Cloutier und Jean-Marc Parent.

-

PREV 5. Etappe der Tour de France. Die Saint-Jean-de-Maurienne-Bühne
NEXT Euro 2024 – Belgien trifft im Achtelfinale auf Frankreich, um 2018 und 2021 zu vergessen