KARTE. Tour de France 2024: 10. Etappe Orléans – Saint-Amand-Montrond, die Route und das Profil dieses Dienstags, geeignet für Bordsteine

KARTE. Tour de France 2024: 10. Etappe Orléans – Saint-Amand-Montrond, die Route und das Profil dieses Dienstags, geeignet für Bordsteine
KARTE. Tour de France 2024: 10. Etappe Orléans – Saint-Amand-Montrond, die Route und das Profil dieses Dienstags, geeignet für Bordsteine
-

das Essenzielle
Nach einem ersten Ruhetag in der Nähe von Orléans nimmt das Peloton mit einer Übergangsetappe seine Route in Richtung Süden wieder auf.

Wachsamkeit als Schlüsselwort. Auch wenn das Profil die Fahrer nicht abschreckt und keine Hügel aufgeführt sind, könnte die Spannung im Herzen des Pelotons immer noch spürbar sein. Der Wind könnte eine große Rolle spielen.

Lesen Sie auch:
VIDEO. Tour de France 2024: Allein der Sattel kostet 1.200 Euro, Tadej Pogacar und sein unglaubliches Zeitfahrrad

Die Fahrer der Gesamtwertung und die Sprinter, die in Saint-Amand-Montrond den Etappensieg anstreben, müssen aufmerksam sein und dürfen nicht zu weit zurückbleiben, um nicht in die Falle zu geraten.

Das Profil der 10. Etappe der Tour de France.
Infografik zur Gruppe La Dépêche du Midi.

Lesen Sie auch:
Tour de France: Dylan Groenewegen dominiert den Tagessprint in Dijon, Pogacar entgeht der Grenzfalle

Der Direktor der Tour, Christian Prudhomme, bestätigt dies: „Das Peloton wird auf Straßen starten, die Seitenwinden ausgesetzt sind, die die Fahrer bereits vor etwa zehn Jahren zerstreut haben. Mit drei Richtungswechseln auf den letzten 30 Kilometern sind die Möglichkeiten für Kantenschläge groß.“ sind real”.

Lesen Sie auch:
VIDEO. Tour de France: Gelbes Trikot, große Ehrung… Antoine Griezmann wurde auf der Etappe von Mâcon gefeiert

Das Wetter könnte diese 187,3 km Flachland also viel appetitlicher machen, als es uns hätte erhoffen lassen. Im Cher dürfte noch ein Sprintsieg entschieden werden.

-

PREV Ligue 1: Die erste von OM gewonnene Trophäe
NEXT Die ASBH gewinnt ihr Verfahren gegen Constance Calandri wegen der Eigentumsrechte an ihrer Marke und ihrem Logo