Interviews mit Kandidaten für die 2. Runde der Parlamentswahlen 2024 in Metz

Interviews mit Kandidaten für die 2. Runde der Parlamentswahlen 2024 in Metz
Interviews mit Kandidaten für die 2. Runde der Parlamentswahlen 2024 in Metz
-

Am Ende einer ersten Runde, gekennzeichnet durch a Starke Beteiligung an der Moselsind die Wähler aufgefordert, sich während der Wahl zwischen den verbleibenden Kandidaten zu entscheiden 2. Runde der Parlamentswahlen 2024Sonntag, 7. Juli.

Im Die ersten 3 WahlkreiseDie Rassemblement National steht überall auf Platz 1, aber der Rückzug der Kandidaten der Neuen Volksfront zugunsten von Vertretern der Mehrheit und des Zentrums könnte die Situation umkehren.

Nach einem Aktion kurzfristig durchgeführt Nach der Auflösung der Versammlung durch den Präsidenten der Republik, Emmanuel MACRON, ist es manchmal schwierig zu wissen, wen wir wählen, abgesehen von der einfachen Bezeichnung. Tout-METZ bietet Ihnen daher Entdecken Sie die Projekte und Prioritäten der Kandidaten in den Wahlkreisen 1-2-3 für diesen entscheidenden zweiten Wahlgang auf lokaler und nationaler Ebene anwesend sein.

1. Bezirk

Grégoire LALOUX (Nationale Rallye)

Grégoire LALOUX ist der Kandidat der Nationalen Rallye für den 1. Wahlkreis. Er ist vor Ort für seine Rolle als Stadt- und Stadtrat bekannt und gehört zusammen mit Françoise GROLET zu den lokalen Persönlichkeiten des RN. Da wir zwischen den beiden Runden nicht auf unsere mehrfachen Anfragen geantwortet haben, laden wir Sie daher ein, seine unmittelbare Reaktion nach der Bekanntgabe der Ergebnisse der 1. Runde am Sonntag, dem 30. Juni, zu lesen.

Belkhir BELHADDAD (Gemeinsam für die Republik – Renaissance)

Der scheidende Abgeordnete Belkhir BELHADDAD vertritt die Mehrheit des Präsidenten. Er hat den Kampf gegen die extreme Rechte zu seinem Steckenpferd gemacht, engagiert sich aber auch weiterhin für die Unterstützung der Wirtschaft und des Einflusses von Metz und Moselle.

2. Bezirk

Marie-Claude VOINÇON (Nationale Rallye)

Die im Plenarsaal von Grand Est sitzende Regionalrätin Marie-Claude VOINÇON ist die Kandidatin der Nationalversammlung für den 2. Wahlkreis. Sie konnte noch nicht auf unsere Anfragen reagieren. Ein Interview mit seinem Stellvertreter Franck CALAIS wird später am 5. Juli verfügbar sein (Update folgt).

Ludovic MENDES (Gemeinsam für die Republik – Renaissance)

Ludovic MENDES, scheidender Stellvertreter, kandidiert unter dem Label Ensemble – Renaissance im 2. Wahlkreis. In dieser Zeit zwischen den beiden Runden sammelte er von links bis rechts breite Unterstützung auf seiner Seite. Er möchte nun alle Wähler im „republikanischen Bogen“ erreichen und den Kandidaten der Eintracht verkörpern.

3. Bezirk

Victor CHOMARD (Nationale Rallye)

Victor CHOMARD, Kandidat der Nationalversammlung im 3. Wahlkreis, ist auch Gemeinderat in Ars-sur-Moselle. Als Absolvent der Sciences Po, ehemals UMP und LR, lehnt er die Bezeichnung „extrem rechts“ ab und behauptet, die Werte des Souveränismus und des sozialen Gaullismus zu verkörpern. Ihre Prioritäten sind die Verteidigung des örtlichen Rechts und des Konkordats, die Reindustrialisierung der Mosel und die Verteidigung des ländlichen Raums.

Nathalie COLIN-OESTERLE (The Centrists)

Nathalie COLIN-OESTERLE kandidiert im 3. Wahlkreis unter dem Label Centrists. Sie blickt auf eine lange politische Karriere als gewählte Kommunalvertreterin zurück, war nacheinander Regional-, Departements-, Gemeinde- und Stadträtin und sitzt seit 2019 im Europäischen Parlament. Heute möchte sie die Anliegen aller Franzosen berücksichtigen und verkörpern der Kandidat der Moderation gegenüber der extremen Rechten.

An diesem Sonntag, dem 7. Juli 2024, sind die Wahllokale in der Mosel von 8:00 bis 18:00 Uhr geöffnet, mit Ausnahme der Wahllokale in Metz, die um 19:00 Uhr schließen.

-

PREV Die Blutreserven sind gering. Wo kann man diesen Sommer im Norden und im Pas-de-Calais Blut spenden?
NEXT Warum wird Kylian Mbappé SM Caen kaufen? – Wir sind Malherbe