Die symbolträchtige Bar Les Vieilles Portes in Saint-Sauveur erwacht zu neuem Leben.

Die symbolträchtige Bar Les Vieilles Portes in Saint-Sauveur erwacht zu neuem Leben.
Die symbolträchtige Bar Les Vieilles Portes in Saint-Sauveur erwacht zu neuem Leben.
-

Nach seiner Schließung vor etwa zehn Jahren wird Les Vieilles Portes, seit 1979 eine Institution in der Rue Principale in Saint-Sauveur, mit großem Getöse unter neuer Leitung wiedereröffnet.

Das 2022 von der A5 Hospitality-Gruppe gekaufte viktorianische Haus aus dem Jahr 1880 wurde dank der Vision seiner beiden neuen Eigentümer komplett umgestaltet und wieder zum Leben erweckt: Kevin Latrem, ein Veteran der Gastronomie und Miteigentümer mehrerer Betriebe, darunter Babacool Laval und Name’s sind unterwegs und Samuel Paradis-Tremblay, ein vielversprechender junger Koch, der sein erstes Restaurant eröffnet.

Der Küchenchef und Inhaber Samuel Paradis-Tremblay bietet französische Küche an, die er als „Fun Dining“ bezeichnet, wobei er je nach Verfügbarkeit Produkte aus Quebec und Kanada hervorhebt.

Les Vieilles Portes bietet ab Mitte Juli Wochenendbrunchs an.

Der Entwurf wurde der renommierten Amlyne Philipps von La Chambre Design & Co anvertraut, die eine schicke und warme europäische Atmosphäre geschaffen hat, die an die Chalets der französischen Alpen erinnert. Das historische zweistöckige Haus wurde komplett renoviert und die erweiterte Küche wurde in eine schöne offene Küche umgewandelt, die den Gästen viel Freude bereiten wird.

Die riesige vordere Terrasse, die sich über zwei Ebenen erstreckt, bietet Platz für 75 Personen und ist mit Körben voller Kräuter und essbaren Blumen geschmückt, die zur Dekoration der Gerichte verwendet werden.

-

PREV Tage des Kulturerbes 2024 in La Courneuve (93): ein Industrieerbe zum Entdecken
NEXT Verna Killam 24. August 1925 30. Juni 2024, Todesanzeige, Nachruf, Nachruf