Dieser Großvater erzählt uns, welche Auswirkungen das gemeinsame Sorgerecht für seine Enkelkinder auf ihn hatte

Dieser Großvater erzählt uns, welche Auswirkungen das gemeinsame Sorgerecht für seine Enkelkinder auf ihn hatte
Dieser Großvater erzählt uns, welche Auswirkungen das gemeinsame Sorgerecht für seine Enkelkinder auf ihn hatte
-

Aussage von Jacques: „Ich habe das Gefühl, dass ich meine Enkelkinder verliere

Jacques, 70, ist Großvater von drei Enkelkindern im Alter von 6, 8 und 11 Jahren. Er war immer sehr in ihr Leben involviert, hielt sie regelmäßig mit seiner Frau zusammen und teilte viele wertvolle Momente. Doch seit der Scheidung seines Sohnes und der Einführung des gemeinsamen Sorgerechts sieht Jacques seine Enkel viel seltener.

Früher haben wir sie fast jeden Mittwoch und in den Schulferien betreut. Jetzt, da sie das gemeinsame Sorgerecht haben, sind sie eine Woche lang im Haus ihrer Mutter, eine Woche lang im Haus ihres Vaters, und in den Wochen, in denen sie im Haus ihrer Mutter sind, sehe ich sie kaum. Ich habe das Gefühl, dass ich meine Enkelkinder verliere” vertraut Jacques voller Rührung an.

Emotionale und relationale Herausforderungen

Großeltern wie Jacques verspüren oft ein Gefühl von Verlust und Frustration. Die durch Nähe und Häufigkeit der Besuche auf natürliche Weise entstandenen Bindungen werden untergraben. Laut Béatrice Copper-Royer, Psychologin und Spezialistin für Familienbeziehungen, „Großeltern spielen eine entscheidende Rolle in der emotionalen Entwicklung von Kindern. Eine Verringerung des regelmäßigen Kontakts kann diese wertvolle Beziehung zerstören“​

Die Verbindung aufrechterhalten: Tipps und Strategien

Es ist jedoch möglich, trotz des gemeinsamen Sorgerechts eine enge Beziehung zu Ihren Enkelkindern aufrechtzuerhalten. Hier einige praktische Tipps:

  • Planen Sie besondere Aktivitäten: Nutzen Sie die Zeit, in der Sie Ihre Enkelkinder haben, um unvergessliche Aktivitäten zu organisieren. Ob Kulturausflüge, DIY-Workshops oder einfach gemeinsames Kochen: Wichtig ist, positive Erinnerungen zu schaffen.
  • Technologie nutzen: Regelmäßige Videoanrufe und Nachrichten können helfen, Abwesenheitszeiten zu überbrücken. „Technologie kann Generationen wirklich zusammenbringen, insbesondere in Zeiten der Trennung“, erklärt Sophie Gaillet, Spezialistin für Beziehungen zwischen den Generationen (La Croix).
  • Beachten Sie die Bereitschaftszeiten: Seien Sie verständnisvoll und respektieren Sie die von den Eltern festgelegten Zeitpläne. Dies vermeidet Konflikte und zeigt den Kindern, dass Sie Familienentscheidungen unterstützen.
  • Eltern einbeziehen: Besprechen Sie mit den Eltern die Möglichkeit, bestimmte Zeiten für die Großeltern festzulegen, beispielsweise Wochenenden oder Schulferien. Offene Kommunikation kann oft zu Kompromissen führen, von denen alle profitieren.

Die Perspektive der Experten

Experten sind sich einig über die Bedeutung der Rolle der Großeltern und die Notwendigkeit, geeignete Lösungen zu finden. Laut einer Studie der National Union of Family Associations (Unaf) glauben 67,3 % der Eltern, dass die gemeinsame Zeit und der Aufbau einer Bindung für Großeltern Priorität haben. Dies zeigt deutlich, dass Eltern die Bedeutung dieser Beziehungen erkennen und oft bereit sind, Vorkehrungen zu treffen, um sie aufrechtzuerhalten.

Das gemeinsame Sorgerecht stellt für Großeltern eine Herausforderung dar, aber mit Kreativität und Flexibilität ist es möglich, familiäre Bindungen aufrechtzuerhalten und sogar zu stärken. Durch die Planung besonderer Zeiten, den Einsatz von Technologie und die offene Kommunikation mit den Eltern können Großeltern weiterhin eine wichtige Rolle im Leben ihrer Enkelkinder spielen.

Finden Sie auch:

Um zusammenzufassen

Trotz seiner anfänglichen Schwierigkeiten fand Jacques Wege, seinen Enkelkindern nahe zu bleiben. „Es ist anders, aber jeder Moment, den wir mit ihnen verbringen, ist jetzt noch wertvoller“, schließt er mit einem Lächeln. Eine großartige Lektion zum Lernen.

Editor

-

PREV Ertrinken, Verletzungen… Wildes Schwimmen kann in Toulouse tödlich sein
NEXT Canua Island, der schwimmende Strand der französischen Riviera, wird bald für die Öffentlichkeit zugänglich sein