Dieses geheime Reiseziel, weniger als 2 Stunden von Lyon entfernt, ist im Sommer ein kleines Paradies

Dieses geheime Reiseziel, weniger als 2 Stunden von Lyon entfernt, ist im Sommer ein kleines Paradies
Dieses geheime Reiseziel, weniger als 2 Stunden von Lyon entfernt, ist im Sommer ein kleines Paradies
-

Par

Anthony Soudani

Veröffentlicht auf

6. Juli 2024 um 6:24 Uhr

Sehen Sie sich meine Neuigkeiten an
Folgen Sie Lyon News

Sie haben noch keinen Urlaub geplant oder möchten in der Nähe von Lyon fliehen? Weniger als zwei Stunden von der Hauptstadt Galliens entfernt haben wir ein Ziel gefunden, das einen Umweg wert ist. Ein echtes Juwel, das es diesen Sommer zu entdecken gilt.

Môle & Brasses ist ein Gebiet zum Erkunden im Herzen der Haute-Savoie, zwischen dem Genfersee, dem Annecy-See und dem Mont Blanc und in der Nähe wichtiger Zentren wie Genf oder Annecy zwölf traditionelle Dörfer zwischen Berg und Tal : Viuz-en-Sallaz, Ville-en-Sallaz, Faucigny, Onnion, Saint-Jeoire, Fillinges, Saint-Jean-de-Tholome, Marcellaz, Bogève, La Tour, Peillonnex und Mégevette.

Abseits der ausgetretenen Pfade „Staunen“

Radtour oder E-Bike, Wandern Mitten in der unberührten Natur, als Basislager für ungewöhnliche Abenteuer, bietet die Region Môle & Brasses ein vielfältiges Angebot an Aktivitäten für jedermann.

Obwohl sie wie kleine Landdörfer aussehen, stecken diese Städte voller Adressen und Entdeckungen aller Art. Sowohl zugänglich, authentisch als auch erhalten. Das Ziel erscheint wie ein kleines verborgenes Geheimnis … „Wie bei einer echten Schatzsuche müssen wir zunächst die ausgetretenen Pfade verlassen und dann die Überraschungen bestaunen, die es für uns bereithält!“ », Sagt das Tourismusbüro.

Eine wahre Geschichte

Die Geschichte erzählt, dass die Dörfer des Gebiets von einer Römerstraße durchquert wurden, die Marignier mit Nernier in der Schweiz verband. Diese Nähe zur Schweiz wird im Laufe der Jahrhunderte die historische und kulturelle Identität des Ortes prägen.

Videos: derzeit auf -

Eine weitere Facette seines Territoriums, die zahlreichen Mühlsteinbrüche des Mont VouanVier davon stehen seit 2009 unter Denkmalschutz und wurden von der Römerzeit bis ins 19. Jahrhundert genutzt.

Außergewöhnliche Landschaften

Bekannt für seine Naturlandschaften, finden wir dort insbesondere die Môle. Mit 1.863 m über dem Meeresspiegel ist er der höchste Punkt des Territoriums, aber auch der einzige Berg in Haute-Savoie, der nicht mit einer Bergkette verbunden ist, was ihm das Aussehen eines Vulkans verleiht.

Um ihn herum sind der Berg Vouan, die Hochebene Plaine Joux und die Pointe de Miribel, von der aus Sie auf der einen Seite einen 360°-Blick auf den Genfersee und auf der anderen Seite einen tiefen Blick auf die Alpen genießen können, ebenfalls erhaltene Naturparadiese.

Verfolgen Sie alle Nachrichten aus Ihren Lieblingsstädten und -medien, indem Sie Mon - abonnieren.

-

PREV Toulouse. Diese unterstützende und lebhafte Taverne bietet wie keine andere alles, was das Herz begehrt
NEXT Gesetzgebung. Auf dem Weg zu einer absoluten Mehrheit für die Nationalversammlung in der Versammlung?