Übergriff auf Prisca Thevenot: Die Staatsanwaltschaft beantragt die Anklage gegen zwei junge Menschen

Übergriff auf Prisca Thevenot: Die Staatsanwaltschaft beantragt die Anklage gegen zwei junge Menschen
Übergriff auf Prisca Thevenot: Die Staatsanwaltschaft beantragt die Anklage gegen zwei junge Menschen
-

Am Freitag, den 5. Juli 2024, beantragte die Staatsanwaltschaft von Nanterre die Anklage und vorläufige Inhaftierung zweier junger Menschen, die nach dem Angriff auf Prisca Thevenot festgenommen wurden.

Die Staatsanwaltschaft von Nanterre beantragte am Freitag, dass ein Minderjähriger und ein Erwachsener, die an dem Angriff am Mittwoch in Meudon auf Regierungssprecherin Prisca Thevenot und ihr Team beteiligt waren, angeklagt und in Untersuchungshaft genommen werden, teilte die Staatsanwaltschaft in einer Pressemitteilung gegenüber AFP mit.

Der Polizei bekannt

Der 2004 geborene junge Erwachsene wurde zweimal verurteilt, einmal wegen Drogenhandels und einmal wegen Fahrens ohne Führerschein und Hehlerei.

Der Jüngste, Jahrgang 2007, „wurde wegen Versammlungsdiebstahl und Tragen einer Waffe zweimal vor Gericht gestellt und ist Gegenstand einer gerichtlichen Aufklärungsmaßnahme“, setzt die Anklage fort.

Sie werden am Freitag einem Ermittlungsrichter vorgelegt „im Hinblick auf ihre Anklage“fügt diese Quelle hinzu.

Für die beiden anderen am Mittwoch festgenommenen Minderjährigen gilt ihr Sorgerecht „wurden am Freitag aufgehoben […] in Ermangelung ausreichender Anklagen gegen sie zum jetzigen Zeitpunkt“weist die Anklage weiter darauf hin.

Frau Thevenot, Kandidatin für die Parlamentswahlen in Hauts-de-Seine, und ihre Stellvertreterin Virginie Lanlo wurden am Mittwoch mit ihrem Team während einer Plakatanbringungsaktion Opfer eines Angriffs.

Gewalttätiger Angriff

Laut einer mit der Angelegenheit vertrauten Quelle wurden Prisca Thevenot und einer ihrer Mitarbeiter von etwa zwanzig Personen angegriffen.

Die Ministerin war nicht betroffen, ihre Kollegin und ein Aktivist wurden jedoch verletzt und ins Krankenhaus gebracht.

Der Krankenhausaufenthalt des letzteren ist „laufend“präzisiert die Staatsanwaltschaft in ihrer Pressemitteilung, in der es heißt, dass seine vollständige Arbeitsunfähigkeit (ITT) „wird derzeit auf 30 Tage geschätzt“.

Was Frau Lanlo betrifft, so muss sie wegen der erlittenen Gewalt und der Beschädigung ihres Fahrzeugs derzeit eine 5-tägige Haftstrafe verhängen.

Die Staatsanwaltschaft Nanterre hat am Freitag gerichtliche Ermittlungen eingeleitet, insbesondere wegen Gewalttaten bei einem Treffen gegen einen Beamten.

Eine zweite Runde unter Spannung

Der Angriff auf Frau Thevenot und ihr Team schockierte die politische Klasse wenige Tage vor der zweiten Runde der vorgezogenen Parlamentswahlen zutiefst.

Während die Kandidaten in 501 der 577 Wahlkreise nach 76 Wahlen im ersten Wahlgang noch einige Stunden Wahlkampf führen, waren die letzten Tage von einer Zunahme verbaler, aber auch körperlicher Auseinandersetzungen geprägt.

Es gab 51 Kandidaten, Stellvertreter oder Aktivisten „körperlich angegriffen“ in den letzten Tagen in Frankreich, kündigte Innenminister Gérald Darmanin am Freitag an.

-

PREV Das Wetter vom Samstag, 20. Juli 2024 in Mülhausen und Umgebung
NEXT Das Wetter vom Samstag, 20. Juli 2024 in Mülhausen und Umgebung