JA Isle stärkt sich für seine Rückkehr in die Regional 1

JA Isle stärkt sich für seine Rückkehr in die Regional 1
JA Isle stärkt sich für seine Rückkehr in die Regional 1
-

Der Aufsteiger Islois hat sieben Spieler für die nächste Übung in R1 rekrutiert.

Für die Rückkehr in die Regionalebene 1 verstärkt sich JA Isle in allen Bereichen mit dem Ziel, langfristig Mitglied der ersten Regionalebene zu bleiben. Somit wurden sieben Rekruten von der Mannschaft um Trainer Nicolas Goux registriert.

Hachon als Verstärkung

Der Isles-Club sicherte sich zunächst die Dienste von Matthew Hachon. Als vielseitiger Defensivspieler spielte er seit 2016 für CS Feytiat, wo er zu einem Schlüsselelement des Kollektivs von Stéphane Roussy wurde. Der 28-jährige Spieler, der seiner Karriere eine neue Richtung gibt, wird bei Limoges FC auf Isle wieder mit seinem ehemaligen Trainer zusammentreffen. „Er war mein Baseman bei den U17 Nationals beim LFC und wir werden mehr als zehn Jahre später wieder zusammenarbeiten“, erklärt Nicolas Goux.

Das Mittelfeld hat JAI im Visier Theo Cheng. Mit 24 Jahren kommt er aus Guéret, wo er in den Jahren 2022–2023 mehrere Saisons in R1 und eine Übung in N3 absolvierte. Sein Teamkollege bei Guéret Ayhan Aydogmus schließt sich ebenfalls den Reihen von Islois an. Der 20-jährige Staffel-Mittelfeldspieler wurde am Pôle Sud Creuse ausgebildet, bevor er zum Guérétois-Klub wechselte.

Ein starker Offensivsektor

JA Isle verstärkt seinen Offensivbereich, um insbesondere die lange Abwesenheit seines Torschützen Kevin Renard zu kompensieren. Der ehemalige Schütze des FCC Oradour-sur-Vayres, der in der vergangenen Saison 40 Tore in allen Wettbewerben erzielte, erlitt am 18. Mai am vorletzten Spieltag der R2 gegen AFP Limoges (6:3) einen Kreuzbandriss im Knie. Der Aufsteiger aus Islois rekrutierte somit Clemens Mordacci, junger Stürmer, der für AS Saint-Pantaléon spielte. Der 22-jährige Corrézien, der letzte Saison mit ASSP in der R2 neun Tore erzielte, startete mit 16 Jahren in der Seniorenklasse und hat mehrere Saisons in der R1 vorzuweisen.

Regional 1: CS Feytiat rekrutiert einen jungen offensiven Mittelfeldspieler

Joshua Woto wechselt ebenfalls von Limoges Football zu JAI. Am Ende dieser Übung war er mit 9 Toren der beste Torschütze des Limougeaud-Klubs und wird sein Glück auf höchstem regionalen Niveau versuchen.

Augustin Granjonder in der Mitte oder als linker Torwart spielen kann, kommt ebenso wie der junge Torwart zur Verstärkung von Velay FC (R1). Gabin Burbaud (17 Jahre alt), der letzte Saison bei den U17-Nationalmeisterschaften in Trélissac spielte.

Beachten Sie abschließend, dass der Islois-Club sein Personal wechselt: David Rufféder in R3 die Reservemannschaft leitete, wird zusammen mit Nicolas Goux Co-Trainer der ersten Mannschaft, wobei letzterer die Position des General Managers des Vereins innehat. Fabien Parverie übernimmt die Leitung der Reserve. Er war 2020 der erste Trainer der Limoges-Fußball-Ära und Sportkoordinator des Limoges-Clubs.

Bewegungen

Ankünfte: Hachon (Feytiat, R1), Cheng und Aydogmus (Guéret, R1), Mordacci (Saint-Pantaléon, R2), Woto (Limoges Football, R2), Granjon (Velay FC, R1), Burbaud (Trélissac, U17 Nationals).

Abflüge: Aksu und Hassanali (Limoges Football), Amrouche.

Reginald Marie

-

PREV Fünf Stellvertreter wurden aufgerufen, um im Repräsentantenhaus den Eid zu leisten
NEXT Die IHK und Millau J’Y Gagne danken den Händlern