La Possession: Ein Ehepaar erbt ein 4 Hektar großes Grundstück, das Finanzamt verlangt von ihnen zwischen 400.000 und 600.000 Euro

La Possession: Ein Ehepaar erbt ein 4 Hektar großes Grundstück, das Finanzamt verlangt von ihnen zwischen 400.000 und 600.000 Euro
La Possession: Ein Ehepaar erbt ein 4 Hektar großes Grundstück, das Finanzamt verlangt von ihnen zwischen 400.000 und 600.000 Euro
-

In La Possession erhielt Pascale nach dem Tod ihres Vaters 40.000 Quadratmeter Land. Seitdem steckten sie und ihr Mann in großen finanziellen Schwierigkeiten. Die Steuern belasten sie mit enormen Erbschaftsgebühren. Eine Geschichte, für die es seit nunmehr zehn Jahren keine Lösung mehr gibt.

Ein Erbe von 4 Hektar mit Meerblick in La Possession, vor 3 Jahren ahnten Jean-Noël und seine Frau nicht, dass die Verwaltung dieses Familiengrundstücks zu einem echten Albtraum werden würde. Die französischen Steuerbehörden verlangen nun zwischen 400.000 und 600.000 Euro Erbschaftssteuer, einen Betrag, den das Paar kaum zahlen kann. Ihr Eigentum ist mit Hypotheken belastet und ihre Bankkonten werden regelmäßig gesperrt. Heute lebt das Paar mit 10.000 Euro pro Jahr unterhalb der Armutsgrenze.

Wenn wir glauben, mindestens zwei Drittel des vom Schwiegervater hinterlassenen Vermögens verdienen zu können, könnten wir morgen völlig auf der Straße stehen. Der Staat arbeitet nicht mehr nach Gesetzen und Texten, sondern agiert fast wie Söldner und versucht, so viel Geld wie möglich zu haben.“, erklärt Jean-Noël Donz, Ehemann des Grundstückseigentümers.

Diese Situation hat auch Auswirkungen auf die Gesundheit des Paares. “Von 2011 bis 2018 bin ich getaucht. Im Jahr 2018 wurde mir klar, dass ich auf mich selbst aufpassen musste, weil ich ernsthaft depressiv war. Ich nehme Antidepressiva. Mir geht es besser und mir wurde klar, dass ich niemanden bestohlen habe und dass jemand versucht hat, mich zu bestehlen“.

Trotz mehrerer Verkaufsversprechen konnten fünf Kompromisse nicht umgesetzt werden. Heute hoffen die Eigentümer auf eine Freigabe ihres Grundstücks, um es bebaubar zu machen.

-

PREV erstes Angebot für Désiré Doué (Rennes)
NEXT Angoulême: ein neuer Baumwipfel-Abenteuerpark in Frégeneuil