Berichten zufolge wurde der verwaiste Orca von British Columbia in Friendly Cove gesichtet

Berichten zufolge wurde der verwaiste Orca von British Columbia in Friendly Cove gesichtet
Berichten zufolge wurde der verwaiste Orca von British Columbia in Friendly Cove gesichtet
-

VICTORIA – Ein Walforscher sagt, dass ein einsamer junger Orca, der am Freitag in Friendly Cove vor der abgelegenen Westküste von Vancouver Island an die Oberfläche gesichtet wurde, wahrscheinlich der verwaiste Orca ist, der vor mehr als zwei Monaten in einer Lagunenflut in der Nähe von Zeballos, British Columbia, gefangen war.

Jared Towers, geschäftsführender Direktor von Alert Bay’s Bay Cetology, sagte am Samstag, er könne nicht hundertprozentig sicher sein, dass das Video, das er erhalten habe, bestätige, dass es sich um einen weiblichen Orca handele, der von kwiisahi?is oder „tapferer kleiner Jäger“ genannt werde, aber dass es sehr wohl sei wahrscheinlich angesichts des Verhaltens des Orcas und der Gegend, in der er gesehen wurde.

Er sagte, Friendly Cove liege im Nootka Sound, etwa 50 Kilometer südlich der Lagune am Little Espinosa Inlet, wo Kwiisahi?is gefangen war, nachdem ihre schwangere Mutter im März letzten Jahres bei Ebbe an einen felsigen Strand gespült wurde und starb.

Nach mehreren gescheiterten Versuchen, den jungen Orca einzufangen und aufs offene Meer zu transportieren, folgte sie Ende April im Licht des Vollmonds schließlich einem kleinen Boot zum Eingang der Lagune, bevor sie allein in Richtung Meer schwamm.

Towers sagte, dass der Friendly Cove-Orca ein ähnliches Verhalten zeigte, indem er sich kurz einem Segelboot näherte, bevor er davonschwamm.

Die wahrscheinliche Sichtung von Kwiisahi?is erfolgt etwa 24 Stunden, nachdem Bay Cetology eine Erklärung veröffentlicht hat, in der es heißt, dass der junge Orca seit dem 10. Mai nicht mehr gesehen wurde, trotz zahlreicher dokumentierter Sichtungen durch Mitglieder ihrer Familie.

-

PREV Am College Notre-Dame du Pont de Lanester liegt die Erfolgsquote für das Zertifikat bei 97,94 %
NEXT In Miramas eine Fitnesseinheit unter der Leitung von Ferdinand Omanylale, dem schnellsten kenianischen Sprinter Afrikas