Olympische Spiele Paris 2024: Macron sei „willkommen“, Flugtaxis zu testen, versichert der ADP-Chef

Olympische Spiele Paris 2024: Macron sei „willkommen“, Flugtaxis zu testen, versichert der ADP-Chef
Olympische Spiele Paris 2024: Macron sei „willkommen“, Flugtaxis zu testen, versichert der ADP-Chef
-

Präsident Emmanuel Macron wäre „willkommen“, während der Olympischen Spiele in Paris zu kommen und fliegende Taxis zu testen, sagte Augustin de Romanet, Chef der Pariser Flughäfen (ADP), am Samstag in einem Interview mit Ouest-France, 20 Tage vor Beginn der Olympischen Feierlichkeiten.

„Wenn er der erste Europäer sein wollte, der zum Zeitpunkt der Olympischen Spiele unter realen Bedingungen mit einem solchen Fahrzeug flog, wäre er willkommen“, erklärte Augustin de Romanet an Präsident Macron.

Der Chef der Pariser Flughäfen (Charles-de-Gaulle und Orly) nutzte ein Interview mit der regionalen Tageszeitung Western, „um eine Einladung an den Präsidenten der Republik auszusprechen“ und eine Bilanz der Experimente mit elektrischen Flugtaxis während der Olympischen Spiele zu ziehen ( 26. Juli – 11. August).

Ein batteriebetriebenes Flugzeug

Für dieses Projekt schloss sich ADP mit der Region Ile-de-France zusammen, die 1,5 Millionen Euro mobilisierte, und mit dem deutschen Start-up-Unternehmen Volocopter, das den „Volocity“ herstellt, der die Ambitionen einer Ökologisierung der umweltschädlichen Luftfahrtindustrie verkörpern soll . Dieses zweisitzige Flugzeug, einschließlich des Flugzeugs des Piloten, ist mit Batterien ausgestattet, die 18 Rotoren antreiben, die ringförmig über dem Cockpit angeordnet sind.

Doch während die Projektleiter darauf abzielten, zahlende Kunden während der Olympischen Spiele zu befördern, zwingt sie die nun im Herbst erwartete fehlende Zertifizierung der Europäischen Agentur für Flugsicherheit dazu, Demonstrationsflüge mit kostenlosen Passagieren in Betracht zu ziehen, die wiederum einer Genehmigung bedürfen.

„Es ist ein Geschwindigkeitsrennen. Es fehlen noch einige Teststunden der Motoren, um die Genehmigung der europäischen Zertifizierungsstelle für die Beförderung zahlender Passagiere zu erhalten“, erklärte Augustin de Romanet. Er sagt heute, er hoffe, „am 8. Dezember 2024 die Wiedereröffnung von Notre-Dame zu erreichen.“ vertiport (Landebahn für vertikales Starten und Landen) liegt in der Nähe der Kathedrale an der Seine.

„Für die Olympischen und Paralympischen Spiele kämpfen wir immer noch um die Zertifizierung von Flugtaxis, die von Profis gesteuert werden, aber ohne zahlende Passagiere“, fügte Augustin de Romanet hinzu.

Während viele gewählte Kommunalbeamte in Paris, von der Mehrheit bis zur Opposition, ihre Feindseligkeit gegenüber diesen Geräten zum Ausdruck gebracht und sie insbesondere als elitär beurteilt haben, loben ADP und seine Partner das Interesse von Volocity – in größeren Versionen – für den medizinischen Notfalltransport ( Patienten oder Transplantationen).

-

PREV Treffen mit Michel Bach, einem Marathonläufer mit großem Herzen in Seine-et-Marne
NEXT Dordogne. Ein Tauchgang in einen Moment in der Geschichte des Périgord