KARTE. Ergebnisse 2. Legislaturrunde 2024 in Martinique: eine Wahl und drei Wiederwahlen

KARTE. Ergebnisse 2. Legislaturrunde 2024 in Martinique: eine Wahl und drei Wiederwahlen
KARTE. Ergebnisse 2. Legislaturrunde 2024 in Martinique: eine Wahl und drei Wiederwahlen
-

Die ersten Gemeinden gaben ihre inoffiziellen Ergebnisse für diese Parlamentswahlen 2024 bekannt: Marcellin Nadeau im Norden, Jean-Philippe Nilor im Süden, diese Kandidaten belegten in bestimmten Ämtern den ersten Platz. Diese Namen bieten echte Trends für diese zweite Runde. Die Ergebnisse liegen im Laufe des Abends vor.

Wie hat Ihre Gemeinde abgestimmt? Wer ist der gewählte Amtsträger in Ihrem Wahlkreis? Entdecken Sie die Ergebnisse auf unserer Gemeindekarte nach Gemeinden:

Die fünf Gemeinden des Wahlkreises Centre Atlantique (François, Gros-Morne, Lamentin, Robert und La Trinité) liefern nach und nach ihre Ergebnisse.

In der ersten Runde erhielten Jiovanny William 56,56 % und Philippe Edmond-Mariette 13,42 %.

Die Ergebnisse für den Wahlkreis Nord werden im Laufe der Stunden bekannt gegeben. 17 Gemeinden (Ajoupa-Bouillon, Basse-Pointe, Case-Pilote, Carbet, Fond-Saint-Denis, Lorrain, Macouba, Marigot, Morne-Rouge, Prêcheur, Grand-Rivière, Morne-Vert, Bellefontaine, Saint-Pierre, Saint -Joseph, Schoelcher und Sainte-Marie) bilden diesen Wahlkreis.

Der scheidende Abgeordnete Marcellin Nadeau ist gegen Yan Monplaisir. Letzte Woche erhielten sie 48,31 % bzw. 27,06 % der abgegebenen Stimmen.

In Fort-de-France trifft Johnny Hajjar (37,28 %) auf Béatrice Bellay (25,26 %). Der gemeinsame Wahlkreis hat 60.282 registrierte Wähler.

Der Wahlkreis umfasst 11 Gemeinden (Anses-d’Arlet, Diamant, Ducos, Marin, Rivière-Pilote, Rivière-Salée, Saint-Esprit, Saint-Anne, Saint-Luce, Trois-Ilets und Vauclin).

Im Duell konkurrierten Jean-Philippe Nilor und Grégory Roy-Larentry mit 63,18 % bzw. 9,88 % der im 1. Wahlgang abgegebenen Stimmen.

-

PREV Händlerhütten zerstört, Arzneimittelpreise gelöscht: Große Anti-Drogen-Aktion in der Cité Gély in Montpellier
NEXT Gesetzgebung. Auf dem Weg zu einer absoluten Mehrheit für die Nationalversammlung in der Versammlung?