Wasserspiele im Parc Champêtre in Valcourt

Wasserspiele im Parc Champêtre in Valcourt
Wasserspiele im Parc Champêtre in Valcourt
-

Valcourt — Die Stadtverwaltung von Valcourt hat die Einweihung der neuen Einrichtungen im Parc Champêtre vorangetrieben, die nun die Möglichkeit bieten, Zugang zu Wasserspielen zu haben.

Die Einweihungszeremonie fand letzte Woche im Beisein der Ministerin für Sport, Freizeit und Natur, Isabelle Charest, sowie des Bürgermeisters von Valcourt und Präfekten des MRC von Val-Saint-François, Pierre Tétrault, statt.

„Wie Sie wissen, arbeitet die Stadt Valcourt aktiv daran, eine Infrastruktur bereitzustellen, die Großstädten würdig ist. Angesichts des Klimawandels und der immer häufiger auftretenden Hitzewellen wollten wir unseren Familien jederzeit einen Raum zum Abkühlen bieten. Aufgrund der Schwierigkeiten bei der Rekrutierung von Rettungsschwimmern im Schwimmbad ist es uns leider nicht möglich, die Öffnungszeiten des Schwimmbades zu verlängern. Deshalb schien uns die Installation von Wasserspielen die beste Lösung zu sein“, betont der Bürgermeister von Valcourt.

Das Projekt zur Verbesserung des Champêtre-Parks umfasste die Hinzufügung von Wasserspielen, die Verlegung und Verbesserung des Volleyballplatzes sowie die Schaffung eines Spazierwegs.

Die Verbesserung des Parks wurde durch einen Zuschuss von 125.000 US-Dollar vom Ministerium für Sport, Freizeit und Natur ermöglicht.

„Außerdem möchten wir den Beitrag unseres Teams für öffentliche Arbeiten hervorheben, das sehr hart daran gearbeitet hat, diese Reihe von Aktivitäten zu schaffen, die den Bürgern der Stadt kostenlos angeboten werden. Die Verbesserung des Champêtre-Parks wird es den Bürgern ermöglichen, sich nur einen Steinwurf von zu Hause entfernt zu bewegen und sich zu erfrischen, ohne in ein großes Zentrum fahren zu müssen“, schließt Herr Tétrault.

-

PREV ein aus der RN-Gruppe der Region Okzitanien ausgeschlossener Regionalrat
NEXT die Bescheidenheit und der Ehrgeiz des neuen Clubbesitzers