Rassistische Kommentare, Ausschluss aus der French XV, Entschuldigungen … Wir ziehen eine Bilanz der Kontroverse um RCT-Spieler Melvyn Jaminet

Rassistische Kommentare, Ausschluss aus der French XV, Entschuldigungen … Wir ziehen eine Bilanz der Kontroverse um RCT-Spieler Melvyn Jaminet
Rassistische Kommentare, Ausschluss aus der French XV, Entschuldigungen … Wir ziehen eine Bilanz der Kontroverse um RCT-Spieler Melvyn Jaminet
-

Nach der Veröffentlichung eines Videos auf Instagram, in dem er rassistische Äußerungen machte, steht Frankreich-XV-Spieler Melvyn Jaminet im Mittelpunkt des Aufruhrs.

„Ich schwöre dir, dem ersten Araber, den ich auf der Straße treffe, werde ich ihm einen Helm geben.“ Dies ist der Satz des französischen Rugby-Nationalspielers Melvyn Jaminet, der nur wenige Minuten nach der Bekanntgabe der Ergebnisse der zweiten Runde der Parlamentswahlen am Sonntag, dem 7. Juli, für Kontroversen sorgte.

Derzeit auf Tour in Südamerika mit den Kontroversen.

Der 25-jährige Außenverteidiger wurde von seinem Verein in Toulon festgehalten und dann vom französischen Rugby-Verband aus der blauen Gruppe entlassen. Er entschuldigte sich umgehend in den sozialen Netzwerken. Wir ziehen Bilanz.

Vom RCT gepinnt und vom XV. von Frankreich ausgeschlossen

In der kurzen Zeit nach der Veröffentlichung des umstrittenen Videos ließen die Sanktionen seitens seines Vereins, aber auch der FFR nicht lange auf sich warten.

„Das RCT verurteilt die abgegebenen Kommentare und distanziert sich von ihnen“, schrieb der Var-Club auf X. Eine interne Untersuchung ist eröffnet und der Club wird am Ende umfassender kommunizieren.“, schrieb der Verein.

Der französische Rugby-Verband wiederum brach sein Schweigen, indem er eine Pressemitteilung veröffentlichte, in der er die Kommentare seines Spielers verurteilte und ihn mit sofortiger Wirkung aus der französischen Gruppe, die sich derzeit in Argentinien befindet, ausschloss.

„Der französische Rugby-Verband (FFR) verurteilt die Kommentare von Melvyn Jaminet in einem kürzlich in sozialen Netzwerken ausgestrahlten Video aufs Schärfste. Solche Kommentare sind völlig inakzeptabel und stehen im Widerspruch zu den Grundwerten unseres Sports In der Pressemitteilung der FFR vom Sonntag, 7. Juli, wurde Melvyn Jaminet mit sofortiger Wirkung aus dem Verkehr gezogen und verlässt die derzeit in Argentinien vertretene französische Gruppe mit diesen äußerst schwerwiegenden Bemerkungen und ergreift entsprechende Maßnahmen. bestätigte der Verband.

„Ich schäme mich für meine Worte“

Nach einer Welle von Reaktionen und vielen Teilen des Videos in den Medien und in sozialen Netzwerken meldete sich Melvyn Jaminet in der Nacht schließlich zu Wort, indem er auf seinem Instagram-Konto eine Story-Nachricht veröffentlichte, in der er sich entschuldigte.

„Es tut mir zutiefst leid und ich schäme mich für meine Worte. Ich möchte mich bei allen entschuldigen, schreibt der französische Nationalspieler. Ich verstehe, dass dies möglicherweise viele Menschen verletzt und beleidigt hat, und ich möchte klarstellen, dass diese Kommentare in keiner Weise meine Werte oder die des französischen Rugby-Teams widerspiegeln. Rassismus in all seinen Formen ist inakzeptabel und widerspricht allem, woran ich glaube. Ich verstehe die Sanktion der FFR und stehe ihr zur Verfügung, um Licht in diese Angelegenheit zu bringen.“

„Ich bin auf Arabisch, wo bist du?“ Der MMA-Kämpfer Cédric Doumbé ruft Jaminet zu

Cédric Doumbè, französischer MMA-Kämpfer, “verabreden” an Melvyn Jaminet, Spieler der XV. von Frankreich, nach dessen rassistischen Äußerungen.

„Ich bin Araber, wo bist du?“ sagt er zum französischen Nationalspieler.

Er veröffentlichte diese Nachricht, nachdem er Jordan Bardella ironischerweise nach dem Ergebnis der zweiten Runde der Parlamentswahlen „begrüßt“ hatte, nachdem die Partei National Rally den dritten Platz belegt hatte.

-

PREV KARTE – Tour de France 2024: Entdecken Sie die Route der 17. Etappe zwischen Saint-Paul-Trois-Châteaux und Superdévoluy
NEXT Die Wettervorhersage für Mittwoch, 17. Juli 2024 in Chalon-sur-Saône und Umgebung