Kylian Mbappé, Kapitän mit Schmerzen vor Frankreich-Spanien

Kylian Mbappé, Kapitän mit Schmerzen vor Frankreich-Spanien
Kylian Mbappé, Kapitän mit Schmerzen vor Frankreich-Spanien
-

Zeit zum Aufstehen? Wenn es darum geht, um einen Platz im Finale der EM 2024 zu spielen, an diesem Dienstag, dem 9. Juli, in München gegen Spanien, sind die Blues auf der Suche nach einem Starstürmer. Hier sind fünf Spiele in Folge, in denen die französische Mannschaft im Laufe des Spiels kein einziges Tor geschossen hat, sich mit einem Elfmeter gegen Polen zufrieden gab und von den Fehlern anderer profitierte: zwei Tore, die der unglückliche Österreicher gegen seine Lager erzielte und Belgische Verteidiger. Unvorstellbar seit sechzig Jahren. Wenn die französische Mannschaft tatsächlich zum fünften Mal in sechs Turnieren im Halbfinale steht, ist dies vor allem ihrer defensiven Konsequenz zu verdanken.

Allein Stürmerstar Kylian Mbappé verdeutlicht perfekt die seit Beginn des Turniers beobachteten Offensivfehler. Ein Zeichen des Unbehagens war, dass der gebürtige Bondy, normalerweise der unbestrittene und unaufhaltsame Starter des Teams, in der Viertelfinal-Verlängerung gegen die Portugiesen zur Halbzeit ausgewechselt wurde, obwohl er seither schon lange geschwächt schien. „ Wir haben bereits am Ende der regulären Spielzeit mit dem Trainer gesprochen und gesagt, dass wir es versuchen werden. Aber zur Halbzeit sagte ich ihm, dass ich das nicht mehr spüre. Ich war zu müde “gab der Betroffene nach dem Spiel zu.

Eine kleine Form mit verschiedenen Ursachen

Eine kleine Form, die niemandem entgangen ist und auch bleiben würde „multifaktoriell“so Jean-Baptiste Guégan, Sportgeopolitologe und Co-Autor, zusammen mit Clément Pernia, von Mbappé-Revolution (1). „Er surft immer noch auf der Weltmeisterschaft in Katar, hat das verlorene Finale aber vielleicht noch nicht richtig verdaut. Darüber hinaus musste er in diesem Jahr eine Lebensveränderung hinnehmen, indem er den Verein, bei dem er sieben Jahre lang gespielt hatte, Paris Saint-Germain, verließ (für Real Madrid, Anmerkung des Herausgebers). Und wie viele Liebesgeschichten ist eine Scheidung schmerzhaft.analysiert er.

Die Statistiken des Weltmeisters von 2018 liegen zwar im Rahmen seiner Standards (44 Vereinstore und 10 Assists in dieser Saison), aber laut Jean-Baptiste Guégan sind sie es “verstecken” einige nachteilige Mängel. „Er bleibt einer der Spieler, die am wenigsten laufen. Im heutigen Fußball ist das ein Problem. Er hat nicht mehr unbedingt die Brisanz seiner Anfänge. »

Sein Mangel an defensivem Engagement, dazu ein Spiel, das für die Gegner fast zu lesbar geworden ist: Kylian Mbappé ist nicht mehr so ​​gruselig wie zuvor. Sein Nasenbeinbruch zu Beginn des Wettbewerbs hat offensichtlich nichts geholfen. „Kylian und Antoine (Griezmann) sind nicht an der Spitze ihrer Möglichkeitengab Didier Deschamps auf einer Pressekonferenz zu. Beides soll uns Effizienzsteigerungen bringen, die wir nicht haben. »

„Es liegt an mir, mich auf den neuesten Stand zu bringen“, gibt der ehemalige PSG-Spieler zu

Denn zusätzlich zu seiner Rolle als Torschützenkönig, der den Angriff der Blues steuern soll, ist der neue Madrilene nun zum ersten Mal in einem großen Wettbewerb Kapitän der Auswahl. „Ich habe nur ein Tor geschossenAber wir stehen im Halbfinale und ich bin sehr glücklichversuchte das beim AS Monaco trainierte Wunderkind nach dem Spiel gegen Portugal in der Mixed Zone zu beruhigen. Natürlich hoffe ich, der Mannschaft gegen Spanien helfen zu können. Es liegt an mir, mich auf den neuesten Stand zu bringen. »

Angesichts Spaniens, seines künftigen Gastgeberlandes, ist die Gelegenheit zu groß, den Wettbewerb endlich zu starten. „Wenn er nicht von der örtlichen Öffentlichkeit belästigt werden will, wenn er zu Beginn der nächsten Saison sein Abenteuer in Madrid beginnt, Es ist Zeit, die Erwartungen zu erfüllen.“warnt Jean-Baptiste Guégan.

Falsches Timing oder nicht, die jüngste Geschichte lehrt, dass wir uns dennoch vor dem schlafenden Löwen in Acht nehmen müssen. Nach eher gewöhnlichen ersten siebzig Minuten während des WM-Finales 2022 in Katar war Kylian Mbappé quasi zum Retter der Nation geworden, indem er innerhalb von zwei Minuten den Doppelpack erzielte, der den Blues den Einzug in die Verlängerung gegen die Argentinier ermöglichte. Später erzielte er das dritte französische Tor, bevor er es im letztlich tödlichen Elfmeterschießen erneut tat. An diesem Tag sandte die Nummer 10 Frankreichs eine Botschaft an die Fußballwelt: Er gehörte zur Weltelite und hatte vor, dort zu bleiben. Es liegt an den Blues, es zu tragen. Es liegt an ihm, es zu beweisen.

(1) Clément Pernia und Jean-Baptiste Guégan, Mbappé-Revolution, Ed. Michel Lafon, 18,95 €.

—–

Ein 37. Treffen zwischen Frankreich und Spanien

Die beiden Mannschaften, die an diesem Dienstag im Halbfinale der Euro 2024 aufeinandertreffen, kennen sich gut : Sie standen sich 36 Mal gegenüber. Gegen Spanien gewann Frankreich 13 Mal und kassierte 16 Niederlagen und 7 Unentschieden.

Vier dieser Spiele fanden im Rahmen einer EM statt. Sie endeten mit zwei französischen Siegen, einer Niederlage und einem Unentschieden. Das symbolträchtigste Spiel auf französischer Seite bleibt das siegreiche Finale von 1984 (2:0), in dem Frankreich den ersten großen Pokal seiner Geschichte gewann.

Am 9. Juli wird die Rojader dreimalige Gewinner des Turniers, wird mehrere bemerkenswerte Ausfälle haben : Die Verteidiger Robin Le Normand und Dani Carvajal sind wegen zu vieler Gelber Karten gesperrt, während Pedri sich im Viertelfinale gegen Deutschland verletzte. Auf französischer Seite dürfte der gegen Portugal gesperrte Adrien Rabiot in die Startelf zurückkehren.

-

PREV Warum wurden die Termine für Garorock 2025 noch nicht bekannt gegeben?
NEXT Gesetzgebung. Auf dem Weg zu einer absoluten Mehrheit für die Nationalversammlung in der Versammlung?