Zwei Sevres. Die Leiche einer zerstückelten Frau wurde in Niort gefunden, ihr Partner suchte nach ihr

Zwei Sevres. Die Leiche einer zerstückelten Frau wurde in Niort gefunden, ihr Partner suchte nach ihr
Zwei Sevres. Die Leiche einer zerstückelten Frau wurde in Niort gefunden, ihr Partner suchte nach ihr
-

Die zerstückelte Leiche einer Frau wurde am Samstag in Niort entdeckt und es wird derzeit eine Autopsie durchgeführt, um zu überprüfen, ob sie einer vermissten Mutter gehört, deren Partner derzeit gesucht wird, wie wir am Montag von einer Polizeiquelle und der Staatsanwaltschaft erfahren haben.

Der makabre Fund ereignete sich an der Schwelle einer Wohnung im sensiblen Viertel Pontreau. Während die Polizei im Haus einer 27-jährigen Frau intervenierte, die seit einer Woche vermisst und „Opfer von Gewalt“ war, tauchte gleichzeitig „ein Mann mit einer Tasche“ auf, in der sich „Teile eines weiblichen Körpers“ befanden. ” gibt eine Polizeiquelle an.

Die Person, die sich in Polizeigewahrsam befindet, gibt an, „vom Ehegatten“ des Opfers Kontakt aufgenommen zu haben. Dieser habe ihn dann angeblich aufgefordert, „die Tüte einzusammeln und in den Keller zu stellen“. Nach seiner Entlastung wurde er laut derselben Quelle freigelassen. Der dem Gericht bekannte Begleiter der vermissten Frau ist derzeit auf der Flucht und es liegt ein Durchsuchungsbefehl vor.

Autopsie läuft, Ermittlungen laufen

Nach Angaben der New Republic nahm dieser am Montagmorgen zwei Live-Videos auf dem sozialen Netzwerk TikTok auf und versicherte, ohne jemals sein Gesicht zu zeigen, dass er die junge Frau nicht getötet hatte. Er veröffentlichte auch zwei Fotos, auf denen das Paar sich umarmt.

„Die Identität des Opfers kann zum jetzigen Zeitpunkt nicht offiziell festgestellt werden“, sagte der Staatsanwalt von Niort, Julien Wattebled, in einer Pressemitteilung und gab an, dass die Feuerwehrleute auch auf Ersuchen Dritter im Haus interveniert hätten.

Im Heim wurden die drei Kinder des Opfers im Alter von 18 Monaten, 4 und 7 Jahren allein gefunden.

Eine für Montagnachmittag im forensischen Institut Poitiers geplante Autopsie solle es ermöglichen, „die Todesursachen zu ermitteln und die zur Identifizierung erforderlichen Proben zu entnehmen“, so der Richter.

Die Kriminalpolizei von Niort und Poitiers leitete eine Untersuchung wegen vorsätzlicher Tötung ein.

-

PREV An Damien Degot, den Rodez Grand Prix
NEXT Place de la Cité in den Farben der Olympischen Spiele in Paris – Le Petit Journal