LIVE – Zahlreiche Zuschauer vor dem Start der 10. Etappe der Tour de France zwischen Orléans und Saint-Amand-Montrond

LIVE – Zahlreiche Zuschauer vor dem Start der 10. Etappe der Tour de France zwischen Orléans und Saint-Amand-Montrond
LIVE – Zahlreiche Zuschauer vor dem Start der 10. Etappe der Tour de France zwischen Orléans und Saint-Amand-Montrond
-

Nach Vierzon, dem Startort des Jahres 2021, begrüßt Saint-Amand-Montrond, Berrys Radsporthauptstadt im 21. Jahrhundert, an diesem Dienstag die Ankunft der zehnten Etappe der Tour de France. Atmosphäre, Reaktionen, Ergebnisse… Erleben Sie diesen Tag live.

Das Essenzielle :

  • Die zehnte Etappe der Tour de France Kundgebungen, diesen Dienstag, 9. Juli, Orléans nach Saint-Amand-Montrond. Der Start erfolgt um 13 Uhr.
  • Die Tour-Karawane wird ab 13 Uhr im Cher erwartet. Die Läufer sollten ab 15 Uhr folgen. Um die von der Tour de France-Organisation vorgegebenen Durchgangszeiten zu erfahren, klicken Sie hier.
  • Der Slowene Tadej Pogacar trägt an diesem Dienstagmorgen Gelb und sofern es nicht zu Zwischenfällen kommt, wird er heute Abend auf dem zeremoniellen Podium erneut die Tunika des gleichen Anführers anziehen.

Alle unsere Artikel zur Tour de France 2024

Live:

12.07 Uhr A Vierzon

Place Gabriel Péri, in Vierzon, die ersten Zuschauer nehmen ihre Plätze ein. Zwischen dem Cochonou-Stand und dem Senseo-Stand lockt das Miss Berry Centre Val de Loire einige zusätzliche Zuschauer an.

12h05 A Mareuil-sur-Arnon

In Mareuil-sur-Arnon haben Françoise (76 Jahre) und Jacques (79 Jahre) heute Morgen eine kleine Tour de France-Ausstellung aufgebaut: Sammlung von Zeitungen, Sammlung von Trikots, von denen einige von Bernard Hinault getragen wurden… Jacques kennt die Namen aller Toursieger seit 1924.

11:51 Uhr in Orléans

Christian Prudhomme steht in den Startlöchern, denn bald beginnt die Präsentation der Teams.

Die Tourleitung ehrt den gebürtigen Pierre Rolland unter Tränen auf dem Podium.

11:48 Uhr in Saint-Amand-Montrond

Entlang der Ziellinie beginnt sich das Publikum zu versammeln.

11.37 Uhr A Lury-sur-Arnon

In Lury-sur-Arnon wird die Karawane um 13:49 Uhr angekündigt und Christine ist bereits seit heute Morgen vor Ort, „um den besten Platz zu haben“. Fünf Etappen der Tour begleitet die gebürtige Kölnerin in diesem Jahr gemeinsam mit ihrer 87-jährigen Mutter Christel. Beide stiegen in ihr in der Nähe der Kirche geparktes Wohnmobil. „Wir haben Spaß mit Mama. Letztes Jahr haben wir 12 Etappen gemacht. Dieses Jahr muss ich leider früher nach Deutschland zurück. Es ist heute unser vorletzter Tag auf der Tour“, erklärt Christine, während Christel im Fahrgastraum ruht .


Die am Heck seines Fahrzeugs angebrachte schwarz-rot-gelbe Flagge kündigt die Farbe an. Christine und Christel unterstützen „alle deutschen Läufer“. Doch ihr Favorit ist Simon Geschke, der Läufer mit der Startnummer 144 des Cofidis-Teams. „Ich liebe ihn. Leider ist es seine letzte Tour, also kommen Mama und ich, um ihn zu ermutigen.“

„Die schwarzen Wolken, die aus dem Norden kommen“, wie Michel Sardou singt, beunruhigten Gérard nicht, der seit 10 Uhr morgens auf seinem Liegestuhl im Dorf Lury-sur-Arnon saß. Der gerade ausgebrochene Sturm hat ihn nicht abgekühlt. „Wir haben andere gesehen, mein Kleiner. Solange es nicht hagelt …“ Le Berrichon denkt an die Zuschauer, die Läufer, aber auch und vielleicht besonders an den Weinberg.

11:15 Uhr Im Abfahrtsort in Orléans

Die Werbekarawane ist heute Morgen von Orléans aus aufgebrochen. Unsere Journalisten werden die Bühne den ganzen Tag über begleiten!

-

PREV Vor dem Handelsgericht Orléans warten Duralex-Mitarbeiter: „Wir hoffen auf möglichst geringe soziale Schäden“
NEXT Route, Profil, Favoriten… Alles, was Sie über die heutige Etappe zwischen Orléans und Saint-Amand-Montrond wissen müssen