drei neue Konzerte für diese 4. Festivalwoche

drei neue Konzerte für diese 4. Festivalwoche
drei neue Konzerte für diese 4. Festivalwoche
-

Tanz des Todes

Kennen Sie die Marimba, dieses lateinamerikanische Xylophon? Adélaïde Ferrière, Siegerin der klassischen Musik 2017, wird an diesem Donnerstag, dem 11. Juli, zusammen mit dem Pianisten Jonathan Raspiengeas ihre Klänge auf der Rennbahn Teste-de-Buch entdecken. Von Vivaldi bis Gershwin reist der Hörer durch klassische Transkriptionen mit dem berühmten Danse Macabre von Saint-Saëns, aber auch durch Originalkompositionen wie die der Japanerin Keiko Abe. Konzert um 20:30 Uhr (Vollpreis 24 Euro, freier Eintritt unter 18 Jahren).

Besuchen Sie diesen Freitag, den 12. Juli, die Kirche Saint-Pierre de Mons in Belin-Béliet. Jean-Claude Pennetier wird die letzten Sonaten von Beethoven und Schubert in einem Veranstaltungsort mit außergewöhnlicher Akustik aufführen. Der virtuose Pianist, zugleich Rektor der orthodoxen Gemeinde Chartres, wird den Abend mit vier erhabenen Impromptus von Schubert beschließen. Ein Moment, der sein Leben zwischen Musik und Spiritualität widerspiegelt. Konzert um 20:30 Uhr (Vollpreis 24 Euro, freier Eintritt unter 18 Jahren).

Letzter Stopp der Woche mit Emmanuel Rossfelder, diesen Samstag, den 13. Juli. Die Saiten des Gitarrenphänomens Victory of Classical Music im Jahr 2004 werden in der Waldkapelle von Pyla zu hispanischen Rhythmen erklingen. Konzert um 20:30 Uhr (Vollpreis 35 Euro, unter 18 Jahren frei).

-

PREV VAR in Ligue 1 und Ligue 2 in Gefahr?
NEXT Nationalfeiertag 2024 in Epinay-sur-Seine (93): Feuerwerk, Bankett und Ball am 13. Juli