Orange wird zum ersten Mal der alleinige Veranstalter der Olympischen und Paralympischen Spiele in Paris sein

Orange wird zum ersten Mal der alleinige Veranstalter der Olympischen und Paralympischen Spiele in Paris sein
Orange wird zum ersten Mal der alleinige Veranstalter der Olympischen und Paralympischen Spiele in Paris sein
-

Der Telekommunikationskonzern Orange wird offizieller Lieferant und Premiumpartner der Olympischen und Paralympischen Spiele in Paris, gab er am Dienstag im Rahmen einer Pressekonferenz bekannt. Zum ersten Mal wird ein einziger Betreiber die 878 Sportveranstaltungen, 120 offiziellen Standorte und rund 14.900 Athleten des größten Wettbewerbs der Welt verbinden, gibt Orange an. Bei den Spielen in Tokio waren beispielsweise fünf Betreiber anwesend.

Konkret werden alle auf den Olympiageländen anwesenden Personen über den französischen Betreiber verbunden. Die Öffentlichkeit, Sportler, Sportpersonal, Schiedsrichter, Sicherheitskräfte, Fotografen und Journalisten werden die vom Telekommunikationsriesen bereitgestellten Geräte nutzen. Die von den Kameras aufgenommenen Bilder durchlaufen ebenfalls Orange, bevor sie das IBC (International Broadcasting Center) erreichen.

Insgesamt wird der Konzern 100.000 Internetsteckdosen, 10.000 WLAN-Zugangspunkte und 50 Anschlusseinheiten bereitstellen, um die mobile Datenkonnektivität zu gewährleisten. Darüber hinaus stellt der Betreiber den technischen Teams, dem Sicherheitsdienst und dem Personal 13.000 „Push-to-Talk“-Smartphones zur Verfügung, um über eine sichere und priorisierte Leitung zu kommunizieren.

Für die Eröffnungszeremonie, die auf der Seine stattfinden wird, hat Orange beschlossen, Smartphones auf den Booten zu platzieren, um Bilder live über 5G zu übertragen. Auf Booten an der Küste von Marseille werden auch weitere Kameras installiert, darunter auch Antennen an Bord.

Etwa 1.000 Personen werden für den Betrieb der Konnektivität auf offiziellen Websites verantwortlich sein.

„Die gesamte Technologie, die wir verwenden werden, wurde mit dem Ziel entwickelt und eingesetzt, sie den Kunden zur Verfügung zu stellen (wir haben in Zukunft die Kapazität, sicherzustellen, dass sie davon profitieren, wo auch immer sie sich befinden“), sagte er Bertrand Rojat, Chief Technology and Information Officer von Orange Events.

-

PREV Die Techniker von France 3 haben ihre gesamte Ausrüstung fast 70 Jahre lang geheim gehalten
NEXT Gesetzgebung. Auf dem Weg zu einer absoluten Mehrheit für die Nationalversammlung in der Versammlung?