Angelica Liddell stellt im Ehrenhof des Papstpalastes in Avignon das Leben einer Komparsin auf den Kopf

Angelica Liddell stellt im Ehrenhof des Papstpalastes in Avignon das Leben einer Komparsin auf den Kopf
Angelica Liddell stellt im Ehrenhof des Papstpalastes in Avignon das Leben einer Komparsin auf den Kopf
-

Angelica Liddell hatte rund zwanzig Statisten für ihre Show anlässlich Bergmans Beerdigung im Cour d’Honneur des Palais des Papes zur Eröffnung des Avignon Festivals eingeladen. Der spanische Künstler hinterfragt den Tod, aber auch den Verfall von Körpern und sexuelles Verlangen. Die Worte und Haltungen auf der Bühne sind manchmal provokativ, obszön oder verstörend.

Auf der Bühne standen acht ältere Statisten. Unter ihnen ein ehemaliger Verkaufsleiter der Automobilbranche in Avignon, der es nicht war war noch nie auf der Bühne vor den fünfwöchigen Proben. Der 72-jährige Pierre Hoffmann gibt zu, dass er eine so unkonventionelle Show nicht erwartet hatte, aber Angelica Liddell faszinierte ihn.

Pierre Hoffmann gibt zu, dass er “ein neues Leben beginnen” : Er ist bereits für die Castings im September angemeldet, um die Europatournee der Show in Belgien, Italien und Spanien fortzusetzen.

Überwältigt von einem Tanz in den Armen von Angelica Liddell

Mit 72 Jahren befand sich Pierre Hoffmann am Set des Hauptgerichts in den Armen von Angelica Liddell. Er war überwältigt von diesen Momenten: „Irgendwann machten wir eine Tour und ich befand mich oft in seinen Armen. Angelica ist eine sehr taktile Person, Wenn sie dich umarmt, ist es verrückt! Sie sah mich an und es gab mir ein wirklich gutes Gefühl, denn es ist Monate und Jahre her, seit ich das letzte Mal eine Frau in meinen Armen gehalten habe. Am Ende gab sie mir einen Kuss und das hat mich völlig aus der Fassung gebracht..

Der Statist erwartete alles andere als das

Pierre Hoffmann war von Angelica Liddells provokativer Inszenierung überrascht, verteidigt das Stück aber nach fünf Aufführungen: „Ich hatte schon früher Hardcore-Stücke gesehen, aber noch nie in diesem Ausmaß. Angelica Liddell beschrieb die Welt von heute, die Welt, die die Menschen nicht sehen wollen, aber der Tod existiert. Ich habe alles andere als das erwartet. Ich hatte nicht mit Molière gerechnet, aber ich war fasziniert.“ . Als ich die Leute applaudieren sah, war es die Apotheose. Letzte Nacht war ich traurig. Jetzt beginnt für die Show eine Europatournee: Ich habe darum gebeten, das Abenteuer fortzusetzen. Ich beginne ein neues Leben..

Pierre Hoffmann wird im September zu Castings für die Tournee in Belgien, Italien und Spanien in Paris sein. Er lächelt, als er an den Flyer denkt, den er vor ein paar Monaten in der Lobby seiner Residenz gefunden hat: „Ich habe es so gelesen, mehr nicht. Und dann sagte ich mir zwischen Mittag und zwei: ‚Mach schon, mach es!‘

Im Alter von 72 Jahren war Pierre Hoffmann fasziniert von seinem ersten Erlebnis als Statist im Haupthof des Papstpalastes in Avignon. © Radio Frankreich
Philippe Paupert

-

PREV Ziel der Mietgenehmigung ist es, unwürdigen Wohnraum auszuspülen
NEXT Fußball (R1): Warum bleibt Jean-Guy Wallemme bei Béthune und mit welchem ​​Projekt?