Britney Spears dementiert Gerüchte über eine Auseinandersetzung in einem Hotel in Los Angeles

Britney Spears dementiert Gerüchte über eine Auseinandersetzung in einem Hotel in Los Angeles
Britney Spears dementiert Gerüchte über eine Auseinandersetzung in einem Hotel in Los Angeles
-

Britney Spears hat Gerüchte über eine Auseinandersetzung in einem Zimmer des Château Marmont in Los Angeles (Kalifornien) mit einem Mann, der von mehreren amerikanischen Medien als ihr Freund dargestellt wurde, dementiert.

Nur ein „verstauchter Knöchel“. Und keine Auseinandersetzung, im Gegensatz zu dem, was die amerikanischen Medien in den vergangenen Stunden berichteten. Britney Spears dementierte in der Nacht von Donnerstag, 2. Mai, auf Freitag, 3. Mai, auf ihrem Instagram-Account Gerüchte über eine Auseinandersetzung in einem Zimmer im Château Marmont in Los Angeles mit einem Mann, der als ihr Freund dargestellt wurde.

Der Sänger versicherte, dass der Rettungsdienst „illegal“ eingegriffen habe, nachdem er zum Unfallort gerufen worden sei, um eine verletzte Frau zu versorgen. „Sie kamen nie in mein Zimmer, aber ich fühlte mich völlig verfolgt“, schrieb sie und fügte hinzu, dass sie nach Boston ziehen würde.

„Alles ist falsch!“

Es habe nie eine Auseinandersetzung gegeben, beharrt sie und bittet die Presse, sie in Ruhe zu lassen: „Nur damit die Leute es wissen… das ist alles falsch! Ich möchte, dass die Leute mich respektieren, da ich jeden Tag stärker und stärker werde!!!“ …) Ich habe mir letzte Nacht auch den Knöchel verstaucht.“

„Ich habe mich lächerlich gemacht.“

In einem zweiten Beitrag teilte Britney Spears ein Video ihres verstauchten Knöchels, der aufgrund ihrer Verletzung anschwoll. „Ich habe mir letzte Nacht wirklich den Knöchel verstaucht. Hier ist der Beweis. Es ist wirklich schlimm. Ich bin der Idiot, der versucht hat, in das Wohnzimmer des Chateau Marmont zu springen und gestürzt ist.“

Und zum Schluss: „Ich habe mich lächerlich gemacht. Das ist alles, was passiert ist. Ich bin verletzt, aber es passiert. Scheiße passiert.“ Dieser Vorfall ereignete sich, als die Sängerin gerade eine Scheidungsvereinbarung mit ihrem Ex-Mann Sam Asghari unterzeichnet hatte. Sie heirateten im Juni 2022 nach sieben gemeinsamen Jahren.

Ein Gericht in Los Angeles entschied im September 2021 die Vormundschaft über Britney Spears ihrem Vater Jamie zu entziehen, ganz im Sinne des Sängers, der diese Maßnahme als „missbräuchlich“ bezeichnet hatte. Britney Spears hat seitdem die Kontrolle über ihr Leben übernommen und mehrere Songs veröffentlicht, darunter Halte mich näher mit Elton John.

Meist gelesen

-

PREV Dunkelkammer – Der Hörkanal
NEXT „Er wollte besonders sein…“