HYBE bestreitet jegliche Verbindung zwischen BTS und dem religiösen Kult Dahn World – K-GEN

-

HYBE sprach offiziell.

In den letzten Tagen wurde der Global Cyber ​​​​University vorgeworfen, sie fördere eine religiöse Sekte: die Dahn-World-Sekte. Wenn die Schule mit diesem religiösen Kult in Verbindung gebracht wird, dann deshalb, weil der ehemalige Präsident der Universität der Gründer des Kults ist.

Unter den Prominenten, die diese Schule durchlaufen haben, können wir insbesondere die Mitglieder von BTS und andere Idole nennen, und Internetnutzer haben verschiedene Situationen erlebt, die sie insbesondere dazu drängten, HYBE zu beschuldigen, seine Künstler zur Förderung des betreffenden religiösen Kults einzusetzen.

Während BIGHIT Music kürzlich Maßnahmen zum Schutz von BTS ankündigte, sind es nicht die Mitglieder, die das Ziel von Netizen-Angriffen sind, sondern HYBE, da viele befürchten, dass die Gruppen des Unternehmens ausgenutzt werden.

Am 30. April dieses Jahres ergriff dann die Global Cyber ​​​​University das Wort, um über die Situation zu sprechen, wobei sie die Mitglieder von BTS bei derselben Gelegenheit nicht erwähnte und jede Verbindung zwischen der Schule, der Gruppe und der Sekte leugnete.

Am 2. Mai spricht HYBE über BIGHIT Music.

BIGHIT Music sagte:

” Guten Morgen.
Das ist Bighit-Musik.

Wir möchten Sie über den Stand der rechtlichen Maßnahmen zum Schutz von BTS-Mitgliedern vor der Verletzung ihrer Rechte informieren.

Wir möchten klarstellen, dass die jüngsten Behauptungen über Werbung, Konzeptplagiate und Zugehörigkeit zu Dahn World oder einer anderen religiösen Sekte völlig falsch sind.

Unsere Agentur ist zu dem Schluss gekommen, dass die jüngste Bewegung zur Verbreitung falscher Gerüchte und Informationen übertrieben ist, und hat zuvor angekündigt, dass eine separate Anwaltskanzlei damit beauftragt wird, sich entschieden mit diesen Angelegenheiten zu befassen.

Daher haben wir mehrere Nachrichten mit falschen Informationen identifiziert und zusammengestellt, die darauf abzielten, Künstler zu diffamieren und zu verleumden, und haben heute die ersten Strafanzeigen bei den Strafverfolgungsbehörden eingereicht. Diese Zusammenstellung umfasst Beiträge, die systematisch hochgeladen und dann gelöscht wurden, sowie Beiträge von Autoren, die ihre Konten inzwischen gelöscht haben. Wir werden unsere Gerichtsverfahren durch kontinuierliche Überwachung und Beweiserhebung fortsetzen.

Bei der Einreichung von Zivil- und Strafanzeigen gegen Personen, die versuchen, den Ruf unserer Künstler durch die Verbreitung böswilliger Lügen zu schädigen, verfolgen wir eine Null-Toleranz-Politik. Wir bieten keine Nachsicht oder Vergleich an und stellen sicher, dass Verstöße ausnahmslos angemessen bestraft werden.

Wir entschuldigen uns aufrichtig bei den BTS-Fans für die Not, die Sie in den letzten Wochen erlebt haben. Wir verpflichten uns, alle notwendigen Maßnahmen zu ergreifen, um die Rechte unserer Künstler zu schützen. Vielen Dank für Ihre unerschütterliche Liebe und Unterstützung für BTS. Bitte senden Sie alle Meldungen zu den oben genannten Verstößen an die Rechtshotline von BIGHIT Music unter [email protected].

DANKE. »

Quelle: weverse

-

PREV Amir erholt sich nach den Prüfungen mit „Sommet“, seiner neuen Pop-Rock-Single
NEXT Britney Spears soll sich in einem Hotel mit ihrem Freund gestritten haben