Das Aprilwetter blieb in Quebec aus

-

Das mildere im April in der Landeshauptstadt wird es ermöglicht haben, für einen Großteil des Monats wieder leichtere Frühlingskleidung anzuziehen und das Erwachen einer schlafenden Natur nach der langen kalten Jahreszeit zu beobachten. Das Monatsfinale bestätigte jedoch das Sprichwort, dass man sich im April nicht an einem seidenen Faden entblößt, mit paar Flocken, die in der Region starke Emotionen hervorriefen.

Schönes Wetter

Waren die Tagestemperaturen insgesamt etwas milder als normal, war der Unterschied nachts geringer. Somit lag die maximale Durchschnittstemperatur bei 10,5 °C oder 2,2 °C über dem Normalwert. Nachts betrug die minimale Durchschnittstemperatur -0,1 °C, während die Normaltemperatur -1,0 °C betrug.

>>>>

Im Vollbildmodus öffnen

Das Team von Téléjournal Québec während der Sonnenfinsternis vom 8. April in der Rue Saint-Jean in Quebec.

Foto: -Canada

Wir werden uns besonders an den 8. April erinnern, als in Quebec 17,4°C gemessen wurden und der Himmel klar war. Perfekte Bedingungen, um die Zeit draußen zu verlängern und das Spektakel der partiellen Sonnenfinsternis in der Region zu genießen. Es war auch ein Hitzerekord: Der alte Rekordwert im Rekordbuch lag 1953 am 8. April am Bahnhof Jean-Lesage bei 16,0 °C.

Ein allgemein milderer Monat bis zum 20. April, gefolgt von kühlerem Wetter. Darüber hinaus war die Kaltfront, die am Morgen des 24. April vorbeizog, besonders heftigpräzisiert Jean-Philippe Bégin, Meteorologe für Alarmbewusstsein bei Environment and Climate Change Canada.

Etwas mehr Schnee

An diesem Tag wirbelten am Nachmittag erneut die Schneeflocken am Himmel von Quebec. Sie sollten wissen, dass die Temperatur an der Jean-Lesage-Station innerhalb weniger Stunden mit dem Durchzug der Kaltfront von 9,6 °C auf -3,6 °C gestiegen ist. Obwohl keine Schneeanhäufung gemeldet wurde, fielen in einigen Stadtteilen 1 bis 2 cm Schnee.

>>>>

Im Vollbildmodus öffnen

Die Ergebnisse für den Monat April 2024 in Quebec

Foto: Radio-Canada

Wenn in Quebec im April normalerweise 13,4 cm Schnee fallen, wurden im gesamten Monat letztendlich 3 cm Schnee registriert. Die letzte Flocke am Boden ist am 8. April geschmolzen, was völlig normal ist.

Auch im April gab es offensichtlich . Die Wetterstation Jean-Lesage verzeichnete 40 mm Niederschlag, während der Normalwert bei 68 mm liegt. Ein etwas trockenerer Monat, der für die Waldbrandsaison entscheidend sein könnte.

Überblick über die nächsten Tage

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es ein ziemlich typischer April mit Temperaturschwankungen war. Im Übrigen werden die ersten Maitage in der Nähe der saisonalen Normen für die Region Quebec liegen, die zwischen milderem Wetter im westlichen Teil der Provinz und kühlerem Wetter weiter östlich schwanken wird.fügt Herr Bégin hinzu.

Umwelt und Klimawandel Kanada prognostiziert daraufhin einen Temperaturanstieg auf sogar die ersten 20 Grad der Saison in Quebec.

-

PREV Britney Spears weinte auf der Straße: Zeugen gerieten in Panik, die Sängerin wurde vom Rettungsdienst versorgt
NEXT Vernon von SEVENTEEN gibt in einem ablehnenden Kommentar zu, dass er das College abgebrochen hat