Taylor Swift begeistert ihre Pariser Bewunderer

-

(Paris) Eine Explosion von Farben, neue Titel und eine aufgeladene Atmosphäre: Taylor Swift verzauberte ihre Fans am Donnerstagabend mit einem ersten Konzert in Paris, vor Lyon, Madrid, London oder München, zum Auftakt der Tournee Der alte Kontinent.



Gestern um 18:29 Uhr aktualisiert.

Eric RANDOLPH

Französische Medienagentur

„Sie waren die Ersten, die Lieder von „The Tortured Poets Department“ gehört haben, ihrem neuesten Album, das im April veröffentlicht wurde, sagte die 34-jährige Sängerin. „Oder besser gesagt, wie ich es nenne, ‚Female Rage: The Musical‘.“

Und Wut war nötig für dieses 3 Stunden und 15 Minuten dauernde Spektakel ohne Pause vor rund 42.000 Zuschauern, von denen einige mehrere Tage lang am Fuße der La Défense Arena campiert hatten.

type="image/webp"> type="image/jpeg">>>

FOTO JULIEN DE ROSA, AGENCE FRANCE-PRESSE

Zuschauer jubeln Taloy Swift während des Konzerts zu.

„Da es sich um das erste Europa-Date handelte, hatten wir viel erwartet“ und tatsächlich: „Es war großartig und super überraschend“, ruft Caroline Vincent, 24, inmitten von Fans in paillettenbesetzten Kostümen, Cowboystiefeln, herzförmigen Brillen und Nägeln in seinen Farben Alben.

Bei diesem ersten Konzert einer vierköpfigen Konzertreihe bis Sonntag in Paris sang der Künstler ein halbes Dutzend Stücke aus seinem neuesten Album, in einer viktorianischen und kabarettistischen Ästhetik.

Sie tauchte in einem wallenden weißen Kleid auf und sang Aber Papa, ich liebe ihn, Vierzehn Tage und wieder voller Begeisterung, Wer hat Angst vor meinem kleinen alten Ich?.

Die Abteilung für gefolterte Dichter wurde bei seinem Start auf Spotify mit einer Milliarde Streams in fünf Tagen der meistgehörte Song. Dies trotz gemischter Kritiken, wobei das britische Musikmagazin NME es als „seltenen Fehltritt“ bezeichnete.

Taylor Swift hält auf der Pariser Bühne weitere Überraschungen bereit: Ballettchoreografien, Lichter und extravagante neue Outfits, die in den sozialen Netzwerken vielfach kommentiert werden.

„Traumpublikum“

type="image/webp"> type="image/jpeg">>>

FOTO MIGUEL MEDINA, AGENCE FRANCE-PRESSE

Fans des Sängers zeigen die VIP-Loge.

Um diese Kostprobe ihres neuesten Werks anzubieten, schnitt die Sängerin kurze Sequenzen aus ihrer akribischen Show heraus, die sie durch Amerika, Asien und Australien führte und die bis dahin ihre ersten zehn Alben seit „Taylor Swift“ im Jahr 2006 nachzeichnete.

Sie machten sie von einem aufstrebenden Star im amerikanischen Country zum größten internationalen Popstar mit 110 Millionen monatlichen Hörern auf Spotify (im Vergleich zu 70 für Beyoncé oder Dua Lipa).

Nachdem sie am Donnerstagabend nach „Champagner-Problemen“ zwei lange Minuten lang stehende Ovationen erhalten hatte, brach sie für einen Moment die Rüstung und vergoss eine Träne.






„Ich hätte gerne eine längere Tour durch Europa gemacht. „It’s a dream crowd“ in Paris unterstrich laut Time Magazine die Persönlichkeit des Jahres 2023.

„Wir hätten ohne Probleme 12 oder 14 La Défense Arena füllen können, wir hätten zwei oder drei zusätzliche Stadien in Lyon bauen können“, sagte Arnaud Meersseman, sein französischer Turner, zuvor gegenüber France Inter.

Der Ticketpreis beträgt durchschnittlich 180 Euro (265 CAN-Dollar), und einige VIP-Pakete kosten bis zu 1.500 Euro (2.200 CAN-Dollar).

Nachdem Noah, ein 20-jähriger Franzose, bei seinen Freunden „22 verschiedene E-Mails“ registriert hat, um Plätze zu erhalten, kann er an den vier Pariser Abenden teilnehmen.

Die Sprachen sind gemischt, mit 30 % Nicht-Französisch, darunter 20 % Amerikaner, wie aus den vom Saal mitgeteilten Zahlen hervorgeht.

Christine Sloane, 53, und ihre Töchter Alison und Mary, 12 und 10, bereuen die Reise aus Washington nicht: „Es könnte nicht besser sein. Es war völlig anders (im Vergleich zu früheren Shows). Ich glaube, sie wurde von der Stadt inspiriert.“

Das Gemeinsame dieser Menge: Sie sind berührt von den Texten einer Künstlerin, die seit 18 Jahren über ihre Freuden und Sorgen singt.

„Wir kennen seine größten Hits, die super „eingängig“ (eingängig, Anm. d. Red.) und sehr poppig sind. Aber wenn man sich ihre Diskographie genauer anschaut, gibt es Lieder, bei denen sie offener wird. Taylor Swift spricht über toxische Beziehungen, unmögliche Liebe, Politik, psychische Gesundheit und mehr Ich denke, wir alle können ein Lied finden, das unsere Erfahrungen widerspiegelt“, sagte die 30-jährige Französin Chris am Mittwoch, die ihren Nachnamen nicht nennen wollte.

Die sechste Tournee von Taylor Swift begann im März 2023 in den Vereinigten Staaten. „The Eras Tour“ war Ende letzten Jahres die erste Tour in der Geschichte, bei der mehr als eine Milliarde Dollar an Tickets verkauft wurden. Es wird erwartet, dass sich diese Zahl bis zum Auslaufen des Verbots in Kanada im Dezember mehr als verdoppelt.

Dank der Olympischen Spiele

Taylor Swift, ehemalige Kleine Braut Amerikas, die sich 2018 gegen den Trumpismus ausgesprochen hat, wird voraussichtlich nach Schweden, Portugal, Spanien, Lyon (2.-3. Juni), ins Vereinigte Königreich, nach Irland, in die Niederlande, in die Schweiz, nach Italien und nach Deutschland reisen. Polen und Österreich. Jedes Mal sind erhebliche Auswirkungen auf die lokale Wirtschaft zu erwarten.

Frankreich empfing den Superstar aufgrund der Olympischen Spiele frühzeitig. Die La Défense Arena wird ab Mitte Mai auch zwei olympische Schwimmbecken beherbergen.

Zuvor suchen die Fans noch nach einem Pass in die Pariser Umlaufbahn. „Niemand hat einen Sitzplatz, den er nicht für das Taylor Swift-Konzert in Paris am Samstag nutzen würde? », fragte Astronaut Thomas Pesquet am Donnerstag auf X.

-

PREV David Beckham überrascht von der Spice-Girls-Reunion
NEXT Mit der Einführung von DAB+ wird UKW von unseren Sendern verschwinden