Sänger Brian Wilson, Mitbegründer der Beach Boys, unter Vormundschaft gestellt

Sänger Brian Wilson, Mitbegründer der Beach Boys, unter Vormundschaft gestellt
Sänger Brian Wilson, Mitbegründer der Beach Boys, unter Vormundschaft gestellt
-

Brian Wilson, Sänger und Mitbegründer der Beach Boys, der an Demenz leidet, wurde auf Wunsch seiner Familie von der amerikanischen Justiz unter Vormundschaft gestellt.

Der 81-jährige Musiker, dessen Gruppe den Soundtrack zur kalifornischen Sixties-Legende produzierte, braucht wegen seiner im vergangenen Jahr öffentlich bekannt gewordenen Demenz Hilfe in seinem Alltag.

Nach dem Tod seiner Frau Melinda beantragte seine Familie im Januar die Vormundschaft. Dieser Antrag wurde am Donnerstag von einem Gericht in Los Angeles genehmigt, das feststellte, dass der Künstler an einer „schwerwiegenden neurokognitiven Störung“ leide und dass er „nicht in der Lage sei, für sich selbst zu sorgen“, heißt es in mehreren amerikanischen Medien. Die Vormundschaft über den Sänger, der sieben Kinder hat, wird gemeinsam von seiner Agentin Jean Sievers und seiner Managerin LeeAnn Hard ausgeübt.

Der berüchtigte Drogenkonsum des Sängers hatte bei ihm seit Ende der 1960er Jahre zu psychischen Problemen geführt. Seine Frau Melinda, die er in den 1980er Jahren kennengelernt hatte, hatte er als „Retterin“ bezeichnet, die ihm eine zweite Karriere ermöglicht habe und um sein unvollendetes Meisterwerk, das Album „Smile“, fertigzustellen.

Das Wunderkind des amerikanischen Pop, Brian Wilson, schrieb in den frühen 1960er Jahren Geschichte, als er die fröhlichste Rockmusik mit mehr als 200 Hymnen an Sonne, Surfen und braungebrannte Mädchen komponierte („Surfin’ USA“, „I get around“, „Fun Fun Fun“, “Surfermädchen”).

Er machte die Beach Boys zur meistverkauften amerikanischen Gruppe der Welt.

Beach BoysBrian Wilson

-

PREV „Im Moment ist es ein bisschen chaotisch“; Andrew Craighan von My Dying Bride spricht über die ungewisse Tournee-Zukunft der Band aufgrund interner Probleme
NEXT In Paris bewirbt Rapper SCH sein neuestes Album zwischen drei Cannelloni