„Wir sind immer noch sehr nah dran“; Kerry King spricht über ihre Beziehung zu Gary Holt von Slayer

„Wir sind immer noch sehr nah dran“; Kerry King spricht über ihre Beziehung zu Gary Holt von Slayer
Descriptive text here
-

Während eines aktuellen Interviews mit Meltdown des Detroiter Radiosenders WRIF sprach Kerry King über die Entstehung seines kommenden Soloalbums „From Hell I Rise“ und beantwortete Fragen zu seiner Beziehung zu den ehemaligen Mitgliedern der Gruppe Slayer, Gary Holt und Tom Araya.

Auf die Frage, ob er mehr Druck verspüre, Musik für sein Soloprojekt zu schreiben als für Slayer, blieb King lässig und sagte: „Ich habe Paul Bostaph, der mich beruhigt, er ist da, um mit mir Dinge zu erfinden. Es war also alles wie immer, nur eine Handvoll neuer Leute.“

In Bezug auf Holts und Arayas Beteiligung am kreativen Prozess stellte King klar, dass das Projekt unabhängig von ihrem Beitrag sei, obwohl er auf seine anhaltende Kameradschaft mit Holt hinwies. Trotz Gerüchten über Zwietracht behauptete King: „Wir sind immer noch sehr nah dran. Wir können es kaum erwarten, im September zusammen zu spielen [pour les concerts de reformation de Slayer]. Und er ist immer ein Fan, der mich anfeuert, was super cool ist.“

Als King versuchte, Vergleiche mit Slayer zu vermeiden, erklärte er, warum er sich für Phil Demmel statt Holt für sein Soloprojekt entschieden hatte: „Je mehr Material ich von Slayer nahm, desto mehr Argumente standen den Kritikern der Band zur Verfügung.“. Er lobte Demmels Anpassungsfähigkeit und Arbeitsmoral und betonte seinen reibungslosen Übergang in die Rolle.

Tracks auf „From Hell I Rise“ wurden vom 59-jährigen Slayer-Gitarristen zusammen mit dem Rest seiner persönlichen Band, bestehend aus Bostaph, Demmel, Bassist Kyle Sanders und Sänger Mark Osegueda, geschrieben.

Kerry King-Interview mit Meltdown des Detroiter Radiosenders WRIF:

-

PREV Eine alte Youssoupha-Aussage bringt die Leute zum Reden: „Die jungen Leute von heute rappen ohne…“
NEXT die Zwillinge sind schon so groß wie sie! Neues Bild