Der Sänger war dem Tod nahe

Der Sänger war dem Tod nahe
Der Sänger war dem Tod nahe
-

Während Amazon Prime Video auf die Veröffentlichung der Dokumentation am 25. Juni wartete, enthüllte es den Trailer zu „I Am: Céline Dion“. Ausschnitte voller Emotionen, in denen die Sängerin unter Tränen von der Krankheit erzählt, gegen die sie seit zwei Jahren kämpft.

In den ersten Bildern, die am Donnerstag, dem 23. Mai, veröffentlicht wurden, erinnert sich Céline Dion insbesondere an den Schmerz, den sie verspürte, als sie das Ende ihrer Courage-Welttournee absagte, zu geschwächt durch das Stiff-Person-Syndrom (oder Stiff-Person-Syndrom), die neurologische Störung, an der sie leidet. ..

„Ich kämpfe jeden Tag. Aber ich muss zugeben, dass es schwierig ist“, gesteht sie vor der Kamera. „Ich vermisse es schrecklich. Die Öffentlichkeit. Ich vermisse ihn. Wenn ich nicht laufen kann, gehe ich. Wenn ich nicht laufen kann, werde ich kriechen », kommentiert sie zwischen Tränen und Entschlossenheit. „Aber ich werde nicht aufhören. »

Der Rest nach dieser Anzeige

Mit dabei sind auch die Zwillinge des Stars, Eddy und Nelson (13 Jahre alt), die aus ihrer Ehe mit dem verstorbenen René Angélil (gestorben 2016) hervorgegangen sind. Auch sein ältester René-Charles (23 Jahre alt) könnte in der Dokumentation auftreten.

Der Rest nach dieser Anzeige

Weil sie für die Morgensendung „Today“ von NBC News, die am 11. Juni ausgestrahlt wird, ein Interview mit Céline Dion aufgezeichnet hat, konnte sich die amerikanische Journalistin Hoda Kotb den Film bereits ansehen, was sie als besonders „bewegend“ empfand.

„Es fiel mir schwer zu glauben, was sie in dieser Dokumentation einfangen konnten“, verkündete sie am Donnerstag, dem 23. Mai, am Set ihrer Show. „Ihr (Céline Dion) geht es jetzt viel besser, aber irgendwann wäre sie fast gestorben. Das sagt sie. Es war eine beängstigende Zeit. »

Der Rest nach dieser Anzeige

Der Rest nach dieser Anzeige

Reibungslose Rückkehr ins öffentliche Leben

Nach einer längeren Zeit abseits der Öffentlichkeit begann Céline Dion vor einigen Monaten eine schrittweise Rückkehr ins öffentliche Leben. Nach einigen Auftritten bei Eishockeyspielen oder Konzerten beruhigte die Sängerin ihre Fans, indem sie Anfang des Jahres die Bühne bei den Grammy Awards betrat.

Letzten Monat, als sie in Designer-Outfits für das Magazin „Vogue“ posierte, vertraute sie ihrer Hoffnung an, eines Tages zur Musik zurückzukehren: „Ich habe die Krankheit nicht bekämpft, sie steckt immer noch in mir und für immer.“ Ich hoffe, wir werden ein Wunder finden, einen Weg, es mit wissenschaftlicher Forschung zu heilen, aber ich muss lernen, damit zu leben. »

-

NEXT Zuschauer reicht Beschwerde gegen Madonna wegen „Pornografie“ ein