Slimane enthüllt den Clip „Résister (What about Peace?)“, einen Friedensaufruf, der vor Notre-Dame gefilmt wurde

Slimane enthüllt den Clip „Résister (What about Peace?)“, einen Friedensaufruf, der vor Notre-Dame gefilmt wurde
Slimane enthüllt den Clip „Résister (What about Peace?)“, einen Friedensaufruf, der vor Notre-Dame gefilmt wurde
-

Der Sänger enthüllt diesen Titel, der zur Harmonie zwischen den Völkern aufruft, wenige Wochen nach seiner Teilnahme am Eurovision Song Contest, die vom Israel-Hamas-Konflikt geprägt war.

Slimanes Aufruf zum Frieden. Zu einer Zeit, in der im Nahen Osten Krieg tobt, enthüllt der französische Sänger an diesem Freitag, dem 14. Juni, seinen Titel Widerstehen (Was ist mit Frieden?) und das dazugehörige Musikvideo. Ein Video, das auf dem Platz vor Notre-Dame gedreht wurde, wo die Sängerin das Lied vor Passanten vortrug, zu der sich bald auch ein Gospelchor gesellte.

„Widerstehe dem Sirenengesang // Ich möchte an den Frieden glauben, um nicht vor Hass zu sterben // Ich muss widerstehen, also sage ich dir, dass ich dich liebe“, singt der 34-jährige Künstler.

Slimane hatte in den letzten Wochen Auszüge aus diesem Titel in sozialen Netzwerken veröffentlicht. Der Sänger schrieb Widerstehen (Was ist mit Frieden?) mit seinen üblichen Mitarbeitern Yaacov und Meïr Salah, einem Duo aus Komponisten und Musikproduzenten. Das gleiche Trio produzierte das Lied Meine Liebepräsentiert von Slimane bei der Eurovision 2024, wo er am 11. Mai in Malmö (Schweden) den vierten Platz gewann.

Ein Aufruf zum Frieden während der Proben

Diese 68. Ausgabe des internationalen Fernsehtreffens stand im Zeichen des Israel-Hamas-Konflikts. Aufgrund der verheerenden Reaktion der israelischen Armee in Gaza, bei der nach Angaben der Hamas mehr als 37.000 Menschen ums Leben kamen, wurden viele Stimmen gegen die Teilnahme Israels am Wettbewerb geäußert, als Vergeltung für das von der Terrororganisation verübte Massaker, bei dem auf israelischer Seite 1.170 Menschen ums Leben kamen 7. Oktober 2023. Darüber hinaus werden noch immer rund 130 israelische Geiseln in der palästinensischen Enklave festgehalten.

Während einer der Proben auf der Eurovision-Website sorgte Slimane für eine Überraschung, indem er sein Lied unterbrach, um eine Friedensbotschaft zu überbringen: „Als ich ein Kind war, träumte ich von Musik, ich träumte davon, Sängerin zu werden und Frieden zu singen.“ erklärte der Sänger unter dem Applaus des Malmö-Publikums, wie aus Kommentaren von berichtete 20 Minuten. Bevor er hinzufügt: „Wir müssen durch die Musik vereint sein, ja, aber in Liebe und Frieden.“

Meist gelesen

-

NEXT Von Nekfeu bis Gims hat französischer Rap den Amerikanern zufolge nichts zu beneiden, so Soprano