Casino verkauft 121 Geschäfte in Auchan, Carrefour und Les Mousquetaires

Casino verkauft 121 Geschäfte in Auchan, Carrefour und Les Mousquetaires
Casino verkauft 121 Geschäfte in Auchan, Carrefour und Les Mousquetaires
-

Die Umsetzung der im vergangenen Januar und März geschlossenen Vereinbarung zum Verkauf der Casino-Filialen wird fortgesetzt. Am Dienstag gab der in großen finanziellen Schwierigkeiten steckende Händler bekannt, dass 121 der 287 betroffenen Exemplare gerade verkauft worden seien. Der Plan wirft immer noch große Fragen über die Zukunft der Mitarbeiter auf.

Gerade wurde ein weiterer Schritt im Verkaufsplan für Casino-Stores unternommen. Am Dienstag gab der Vertriebshändler den Verkauf von 121 der 287 großformatigen Filialen bekannt, die von der Vereinbarung mit Auchan am 24. Januar und der Gruppe Les Mousquetaires und Carrefour am 8. Februar betroffen waren.

Trotz der in den Vereinbarungen enthaltenen Zusicherungen hinsichtlich der Verpflichtung der Käufer „ alle den übertragenen Filialen zugeordneten Arbeitsverträge zu übernehmen „Tatsache bleibt, dass die Sorge bei den Arbeitnehmern groß ist und sie bereits vor den für Mai, Juni und September geplanten nächsten Schritten zurückschrecken. Der bekannt gegebene Reorganisationsplan sieht auch einen Personalabbau vor, dessen Spanne zwischen 1.300 und 3.200 freigestellten Mitarbeitern liegt.

Große Besorgnis unter den Casino-Mitarbeitern

Zusicherungen und Versprechungen beruhigen nicht. Die Käufer versichern tatsächlich, dass sie „ die sich aus dem Casino-Sammelstatus ergebenden Bestimmungen und Vorteile für einen Zeitraum von mindestens 15 Monaten ab dem Datum des Abschlusses der Übertragung aufrechtzuerhalten “, aber die Mitarbeiter haben Angst vor der Zukunft. In derselben Pressemitteilung kündigt Casino bereits an, dass die nächsten „Veräußerungen der verbleibenden 166 Filialen in zwei Phasen erfolgen werden, am 31. Mai 2024 und am 1. Juli 2024“. Dies lässt die Mitarbeiter eine weitere Welle von Stellenkürzungen befürchten, die sich auf die durch frühere Abgänge verschonte Belegschaft auswirken würde.

Aufgrund einer akuten Finanzkrise plant der Händler tatsächlich, alle seine großformatigen Filialen zu verkaufen. Zu diesem Thema wurde auch präzisiert, dass „Les Mousquetaires am Dienstag 65 Geschäfte und einen Drive-in gekauft hat, Auchan 32 Geschäfte und Carrefour 23 Geschäfte.“ „Der Verkauf der verbleibenden 166 Filialen erfolgt in zwei Schritten, am 31. Mai 2024 und am 1. Juli 2024.“ Diese „Transaktion wurde zwischen den beiden Parteien“ auf der Grundlage eines Unternehmenswerts der verkauften Geschäfte durchgeführt Filialen von 698 Millionen Euro“, erklären wir in derselben Pressemitteilung.

Abschließend sei daran erinnert, dass der Vertriebshändler Casino nach fast fünfwöchigen Verhandlungen eine Vereinbarung mit den Käufern Auchan und Intermarché getroffen hatte, die den Verkauf von 288 Filialen in ganz Frankreich vorsah. Milliarden Euro,

type="image/webp">>

-

PREV Beginn der Arbeiten zur Sicherung der Stimmen der Tunnel Ville-Marie und Viger
NEXT In Italien streiken Rai-Journalisten: Sie wollen ihre „Freiheit“ angesichts politischer Einmischung verteidigen