Die Fed behält ihre Zinssätze bei, signalisiert jedoch einen Wendepunkt

Die Fed behält ihre Zinssätze bei, signalisiert jedoch einen Wendepunkt
Die Fed behält ihre Zinssätze bei, signalisiert jedoch einen Wendepunkt
-

Die Fed behält ihre Zinssätze bei, signalisiert jedoch einen Wendepunkt

Heute um 20:14 Uhr veröffentlicht.

Die US-Notenbank (Fed) ließ die Zinsen nach ihrer letzten Sitzung am Mittwoch unverändert und verwies auf den jüngsten „Mangel an Fortschritten“ an der Inflationsfront, kündigte jedoch an, dass sie im Juni damit beginnen werde, das Volumen der Vermögenswerte in ihrer Bilanz langsamer zu reduzieren.

Die Zinsen bleiben im Bereich von 5,25 bis 5,50 %, sagte die amerikanische Zentralbank in einer Pressemitteilung, kündigte jedoch an, dass sie im Juni damit beginnen werde, das Tempo des Abbaus ihrer Vermögenswerte zu verlangsamen, was den Beginn einer Lockerung ihrer Geldpolitik signalisiere .

Der Vorsitzende der amerikanischen Federal Reserve (Fed), Jerome Powell, warnte am Mittwoch, dass es zweifellos „länger als erwartet“ dauern werde, bis man Vertrauen in den Rückgang der Inflation habe, was bedeutet, dass die Zinsen noch länger hoch bleiben werden.

Auf einer Pressekonferenz im Anschluss an eine geldpolitische Sitzung, bei der die Fed beschloss, die Zinssätze unverändert zu belassen, stellte Herr Powell jedoch fest, dass es „unwahrscheinlich sei, dass der nächste Zinsschritt oder eine Erhöhung“ erfolgen werde, da die Geldpolitik als „ausreichend restriktiv“ beurteilt werde. im Laufe der Zeit.

AFP

Haben Sie einen Fehler gefunden? Bitte melden Sie ihn uns.

0 Kommentare

-

PREV Präsidentschaft: Papa Mada Ndour wird zum Minister und Stabschef des Präsidenten der Republik ernannt
NEXT Ein Wohnheim mit 110 neuen Zimmern für UQTR-Universitätsstudenten