eine „harte“ interne Debatte mit „viel Emotion“ am Donnerstagmorgen im Sciences Po Paris

-
>>

Der Eingang zum Sciences Po Paris, 2. Mai 2024.

Der Eingang zum Sciences Po Paris, 2. Mai 2024. DIMITAR DILKOFF / AFP

Während die Aktionen an französischen Universitäten zur Unterstützung von Gaza zunehmen, veranstaltete Sciences Po Paris am Donnerstag, dem 2. Mai, eine interne Debatte über den Nahen Osten. „Es war eine harte Debatte, mit ziemlich klaren Positionen, viel Emotion und so hoffe ich jetzt, dass alle wieder zur Ruhe kommen.“ vor den für Montag geplanten Prüfungen, sagte Jean Bassères, der vorläufige Administrator der renommierten Pariser Schule.

Er gab zu, geblieben zu sein „äußerst vorsichtig im Hinblick auf den Ausgang der Ereignisse“während sich die Mobilisierung in Frankreich ausweitet und die wachsende Mobilisierung auf Campusgeländen in den Vereinigten Staaten widerspiegelt, die durch den Einsatz der Polizei an mehreren Standorten gekennzeichnet ist.

Kaum war die Debatte zu Ende, riefen die mobilisierten Studierendenorganisationen Student Union und Solidaires für Donnerstagnachmittag zu einem Sitzstreik in der Eingangshalle von Sciences Po auf.

Lesen Sie auch | Artikel für unsere Abonnenten reserviert In den IEPs eine Ausweitung der Mobilisierung für einen Waffenstillstand in Gaza

Ergänzen Sie Ihre Auswahl

Der vorläufige Verwalter gab dies zu „vertrat zu bestimmten Themen ziemlich feste Positionen“weigerte sich „Ganz klar die Gründung einer Arbeitsgruppe, die von bestimmten Studenten vorgeschlagen wurde, um unsere Beziehungen zu israelischen Universitäten zu untersuchen.“.

„Nachdem die Debatten zu Beginn ruhig waren, steigerte sich am Ende die Spannung“sagte gegenüber Agence France Presse Hugo, 22 Jahre alt, Masterstudent an der Sciences Po, für wen „Die wichtigste Information ist die Weigerung des Direktors, eine Arbeitsgruppe zur Neubewertung der Partnerschaften von Sciences Po einzurichten.“.

„Es gab klare Forderungen und es gab keine klare Antwort“Sie bedauerte geißelnd eine Masterstudentin der Stadtplanung, die sich weigerte, ihren Namen zu nennen „administrative Trägheit“.

Lesen Sie auch das Interview | Artikel für unsere Abonnenten reserviert Besetzung von Sciences Po Paris durch pro-palästinensische Studenten: Management verteidigt den „engen Weg“ des „Kompromisses“

Ergänzen Sie Ihre Auswahl

„Ausgewogener und fester Weg“ des Ministers, so France Universités

Nach einer von Spannungen geprägten Mobilisierung am vergangenen Freitag wurde die Bewegung im Sciences Po Paris suspendiert: Die Leitung hatte sich bereit erklärt, eine interne Debatte zu organisieren „offen für alle Sciences Po-Gemeinschaften“qualifiziert für “Rathaus”in den Vereinigten Staaten verwendete Bezeichnung für eine große öffentliche Versammlung.

Auf Wunsch der Studierenden zu befragen „Schulpartnerschaften mit Universitäten und Organisationen, die den Staat Israel unterstützen“die Ministerin für Hochschulbildung Sylvie Retailleau wiederholte am Donnerstagmorgen, dass dies der Fall sei „Es kommt nicht in Frage, dass Universitäten im anhaltenden Konflikt im Nahen Osten eine institutionelle Position zugunsten dieser oder jener Forderung einnehmen“.

Die Weltwerkstätten

Online-Kurse, Abendkurse, Workshops: Entwickeln Sie Ihre Fähigkeiten

Entdecken

Der Minister forderte die Universitätspräsidenten auf, dafür zu sorgen „die Ordnung wahren“ öffentlich, benutzend „das volle Ausmaß der Befugnisse“ Die ihnen zur Verfügung stehenden Maßnahmen, insbesondere im Hinblick auf disziplinarische Sanktionen im Falle von Unruhen oder den Rückgriff auf die Polizei, während einer Videokonferenz im Vorstand der France Universités.

Am Ende dieses Austauschs hat France Universités, das 116 Mitglieder, darunter 74 Universitäten, vereint, „begrüßte die Entschlossenheit des Ministers, einen ausgewogenen und entschlossenen Weg zur Rückkehr zur Ruhe einzuschlagen“.

In Lille blockierten das IEP und das ESJ

In Frankreich haben sich in den letzten Tagen die Aktionen vervielfacht, vor allem an den Standorten von Sciences Po in den Regionen, aber auch an einigen Universitäten. Alles in einem elektrisierenden politischen Kontext, mitten im europäischen Wahlkampf, wird La France Insoumise insbesondere von der Rechten beschuldigt„Instrumentalisierung“ Bewegung.

>Studenten blockieren am 2. Mai 2024 während einer pro-palästinensischen Solidaritätsdemonstration den Eingang zur Higher School of Journalism (ESJ) in Lille.>

Studenten blockieren am 2. Mai 2024 während einer pro-palästinensischen Solidaritätsdemonstration den Eingang zur Higher School of Journalism (ESJ) in Lille.

Studenten blockieren am 2. Mai 2024 während einer pro-palästinensischen Solidaritätsdemonstration den Eingang zur Higher School of Journalism (ESJ) in Lille. SAMEER AL-DOUMY / AFP

Am Donnerstagmorgen blieb in Lille das Institut für Politikwissenschaften geschlossen, der Zugang zur Hochschule für Journalistik (ESJ) wurde gesperrt und der Unterricht abgesagt.

In Saint-Etienne wurde die Blockade eines der Standorte der Jean-Monnet-Universität durch etwa fünfzehn Studenten, die einen Waffenstillstand in Gaza forderten, am Donnerstagmorgen wieder aufgenommen, wie AFP berichtete. Einem Studentenvertreter zufolge gelang es ihnen nicht, mit dem Universitätspräsidium eine Einigung über die Organisation einer Konferenz zur Lage in Gaza zu erzielen.

Die Polizei intervenierte am Dienstag an diesem Standort in Saint-Etienne, um pro-palästinensische Aktivisten zu vertreiben. Die Polizei intervenierte am Montag auch, um Demonstranten von der Sorbonne zu evakuieren, nachdem sie letzte Woche bereits eine nächtliche Besetzung eines Geländes der Sciences Po in Paris beendet hatte, beide Male auf Ersuchen von Premierminister Gabriel Attal.

Nach Angaben der Studentenorganisation Le Poing Levé wurde am Donnerstag auch der Jourdan-Campus der Ecole Normale Supérieure (ENS) in Paris blockiert.

Die Welt mit AFP

Diesen Inhalt wiederverwenden

-

PREV Neue Forschungsergebnisse zeigen, dass Dinosaurier nicht so intelligent waren, wie wir dachten
NEXT Das James Webb-Weltraumteleskop nimmt die besten Bilder des Pferdekopfnebels auf