Spoiler, in dieser Saison 2024 gibt es nur ein Siegerpaar

Spoiler, in dieser Saison 2024 gibt es nur ein Siegerpaar
Descriptive text here
-

Das Finale des Beijing Express wird diesen Samstagabend auf M6 übertragen. Der Epilog einer Staffel, in der ein Duo auf die Leinwand kam …

Das Finale von Beijing Express, „Auf den Spuren des goldenen Tigers“, wird an diesem Samstagabend auf M6 ausgestrahlt. Zwei Teams kämpfen in den historischen Straßen von Hanoi um den ultimativen Titel: der Friseur und seine Kundin Romain und Laura sowie die „korsischen Kollegen“ Patricia und Jessica. Aber ein Paar wird in diesem Finale schmerzlich vermisst werden: Ryad und Louison, die dieses Jahr das „Paar der Unbekannten“ von Beijing Express und vor allem das beliebteste Duo des Publikums waren.

Ryad und Louison waren in der Tat die Lieblinge dieser Beijing Express-Saison 2024. Sie waren sich zu Beginn des Abenteuers sogar einig, trotz ihrer scheinbaren Unterschiede, die sich letztendlich in eine bemerkenswerte Komplementarität verwandelt haben. Einen körperbetonten Sporttrainer aus Marseille mit einem jungen, festlichen und etwas unbeholfenen Träumer in Verbindung zu bringen, dürfte zweifellos die geniale Idee der Produzenten des Abenteuerspiels gewesen sein. Eine zufällige Begegnung, die Ryad und Louison zu den Symbolfiguren der achtzehnten Staffel machte.

Eine Konfrontation hätte ihrem Image im Beijing Express schaden können: diejenige, die Ende Februar mit Patricia und Jessica stattfand. Tatsächlich wurden die beiden „korsischen Kollegen“ am 29. Februar vor den Toren Malaysias von den Fremden eliminiert, die damals völlig unschlagbar schienen. Und es waren Ryad und Louison, die selbst beschlossen, sich ihnen entgegenzustellen, wie es die Spielregeln vorschreiben.

Eine komplizierte Beziehung mit Patricia und Jessica

„In der letzten Phase hat Ryad uns versprochen, dass er uns niemals für das letzte Duell auswählen würde, weil er korsische Freunde hatte“, versicherten die beiden Kandidaten, verblüfft über die des Paares, zu dem die Affinität sehr stark geworden war. Das Duell wird wie ein Verrat wirken und als Pause in dieser Saison wirken. Jessica verriet später, dass Louison ihr sogar anvertraut hatte, dass „das Abenteuer sie am meisten bereute“.

Patricia und Jessica werden schließlich zwei später, am 21. März, auf wundersame Weise von der Produktion ausgewählt, nachdem das Duo Myriam und Patrick aufgegeben hat. Genug, um im April und im Halbfinale zu einem weiteren Aufeinandertreffen mit Ryad und Louison zu führen! Und dieses Mal ist es das korsische Paar, das zum großen Entsetzen der Öffentlichkeit gewinnen und das Schock-Duo ausschalten wird. Genug, um Louison zu vernichten, der vor den Kameras zusammenbrach, aber auch, um bei Jessica harsche Kommentare zu Ryads Verhalten hervorzurufen.

„Er hat den Fahrer eingeschüchtert, um uns daran zu hindern, das Auto zu nehmen, und das hat er zweimal getan“, protestierte die Kandidatin, die bereits von ihrem Missgeschick im Februar verbrannt war. „Dass wir in einem Spiel sind, okay, aber es mangelt an Fairplay.“ […]. „Wir müssen uns alle gegenseitig respektieren und das ist für mich Anti-Gaming“, sagte die Kandidatin sogar in einem Interview mit Télé-Loisirs. „So etwas hätten wir noch nie im hinbekommen!“, hatte auch Patricia reagiert.

Erklärungen und herzliches Wiedersehen

Ryad hat Tiefschläge inzwischen den anderen Kandidaten erklärt. „Ich erinnere mich daran, als wäre es gestern gewesen. Louison sagte mir, ich solle diskret bleiben, aber ich war heißblütig, es ging um einen Platz im Halbfinale“, erklärte er kürzlich gegenüber 20 Minuten. „Ich wollte die Destabilisierungskarte im Marseille-Stil ausspielen, wenn ich es noch einmal tun müsste, ich bereue nichts“, lacht der ehemalige Kandidat.

Auch wenn der Streit zwischen den beiden Paaren bemerkenswert war, scheinen die vier Kandidaten seitdem gute Beziehungen gepflegt zu haben. Jessica und Patricia konnten sich am Ende des Abenteuers mit den Marseillais „unterhalten“ und versicherten, dass alles wieder normal sei. Mitte April postete das Quartett sogar mehr als herzliche Wiedersehensfotos auf Instagram. „Die große Beijing Express- geht über die Grenzen des Spiels hinaus“, bemerkte Jessica, als Patricia Louison gegenüber sagte: „Du bist einfach großartig, wir lieben dich, meine Kleine!“

Auch wenn wir immer wieder mit dem Finger auf ihre Tricks und Tricks zeigen, sind Ryad und Louison in Wahrheit die einzigen wirklichen Gewinner des Beijing Express 2024. Das Duo wird an sechs von sieben Finalduellen teilgenommen haben, ein Rekord. Er wird die Geister besonders mit seiner Komplizenschaft, seiner guten Laune und seinen Lachanfällen beeindruckt und den Anblick einer großartigen, aufkeimenden Freundschaft geboten haben. Die an Bedauerns- und Dankesbotschaften bei ihrer Beseitigung ist der beste Beweis dafür. „Diese Liebe aller Franzosen ist für mich der größte “, schloss Ryad, immer noch bei 20 Minutes, als Louison den Fans einen Hoffnungsschimmer gab: „Wer weiß, vielleicht ruft uns Beijing Express eines Tages zurück, wir wissen es nicht…“

-

PREV Trucker von Kanaldeckel getötet: Wir wissen mehr über die Umstände der Tragödie
NEXT In Neukaledonien wurde der Ausnahmezustand ausgerufen