Die Welttextilmesse kommt in Marokko an

-

Die Morocco Stitch & Tex Expo wird am 7. und 8. 2024 im Casablanca Fairs and Exhibitions Office (OFEC) eröffnet. Es handelt sich um eine der wichtigsten Industrieveranstaltungen im Nahen Osten und in Afrika für Textilmaschinen, Bekleidungsverarbeitungstechnologien und Textildruckgeräte.

In mit dem marokkanischen Verband der Textil- und Bekleidungsindustrie (AMITH) und organisiert von Business plus Fairs, Deals Fairs, Global Fairs und Events sowie Visions Fairs, wird diese unverzichtbare Ausstellung, mit der die marokkanische Industriegemeinschaft einen Termin hat, Sie besuchen präsentieren bahnbrechende Innovationen in diesem Bereich. Es werden moderne Industrietechnologien und Anwendungen vorgestellt, die zum ersten Mal auf dem marokkanischen Markt erscheinen. Sie bietet den Tausenden erwarteten Besuchern auch die Möglichkeit, direkt mit den Hauptakteuren der Branche zu kommunizieren.

Marokko wurde für die Organisation dieser großen Industrieveranstaltung ausgewählt und ist einer der größten Textil- und Bekleidungsexporteure der Welt. Als vielversprechendes regionales Handels- und Industriezentrum für den Textil- und Bekleidungssektor verfügt das Land über einen bedeutenden Markt.

Ziel der Messe ist es, der Textil- und Bekleidungsindustrie des Königreichs Marokko, das ein stetiges Wachstum und einen beispiellosen Wohlstand erlebt, die notwendige technische Unterstützung zu bieten. Tatsächlich strebt das Königreich für diesen Sektor einen Umsatz von 10 Milliarden US-Dollar an, mit einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate von 15 % pro Jahr. Die Messe wird auch dazu beitragen, die Effizienz des Endprodukts zu steigern und so Wettbewerbsvorteile im Export zu erzielen.

An der Einweihungszeremonie, die am 7. Mai stattfinden wird, werden mehrere Persönlichkeiten, insbesondere von AMITH, teilnehmen. Am zweiten Tag werden parallel zur Ausstellung Seminare mit hochrangigen Gästen aus der gleichen Branche organisiert.

Manal Boukhal

-

PREV Atos‘ jüngster Kampf beginnt zwischen Layani, Kretinsky und Gläubigern
NEXT Fußball: Yverdon schlägt Lausanne im Namen der heiligen Waadtländer Vormachtstellung