Nintendo-Jahresrückblick: Der letzte vor der Nintendo Switch 2

-

Neben der Ankündigung der Fortsetzung der Nintendo Switch, siehe hier, gibt es heute vor allem den Geschäftsbericht von Nintendo. Nintendo hat seine neuesten Zahlen zu Nintendo Switch-Hardware und -Spielen bis zum 31. März 2023 veröffentlicht. Genug, um eine Bilanz des ersten Geschäftsquartals (1. Januar 2024 – 31. März 2024) zu ziehen.

In diesem Quartal wurden 1,96 Millionen Einheiten der Nintendo Switch ausgeliefert, im Vergleich zu 3,07 Millionen Einheiten im Vorjahr. Im gesamten Geschäftsjahr wurden insgesamt 15,7 Millionen Einheiten verkauft, was einer Gesamtzahl von 141,32 Millionen Konsolen seit ihrer Einführung im März 2017 entspricht. Mit dieser Leistung belegt die Switch den dritten Platz unter den beliebtesten verkauften Konsolen aller Zeiten. Allerdings bleibt es mit 154 bzw. 158 Millionen Einheiten hinter dem DS und der PlayStation 2 zurück. Nintendo will im nächsten Geschäftsjahr, das im März 2025 endet, weitere 13,5 Millionen Konsolen vertreiben.

Aufschlüsselung der Switch-Zahlen nach Modell (1. Januar 2024 – 31. März 2024):
– Von der Basis-Nintendo Switch wurden 470.000 Einheiten ausgeliefert (oder 24 % der Auslieferungen in diesem Quartal).
– Nintendo Switch OLED hat 1,16 Millionen Einheiten ausgeliefert (59 %)
– Von der Nintendo Switch Lite wurden 340.000 Einheiten ausgeliefert (17 %).

Gleichzeitig stieg die Gesamtzahl der Switch-Besitzer, die jährlich spielen, auf 123 Millionen Einheiten weltweit. Denken Sie daran, dass diese Zahl alle Personen umfasst, die im letzten Geschäftsjahr, das sich also von April 2023 bis März 2024 erstreckt, ihre Switch eingeschaltet haben, um etwas zu spielen. Wie Sie sehen, kaufen und spielen nicht nur neue Leute die Switch, sondern auch Besitzer von Jahre vergangener Jahre schalten immer noch die Konsole ein. 123 Millionen aktive Spieler bei 141 Millionen Besitzern sind eine unglaublich beeindruckende Zahl!

Zu den Spieleverkäufen und anderen kleinen Informationen zum Geschäftsjahr:

  • Weltweit wurden von The Legend of Zelda: Tears of the Kingdom 20,61 Millionen Einheiten verkauft (+330.000 Einheiten im 4. Quartal).
  • Super Mario Bros. Wonder verkaufte 13,44 Millionen Einheiten (+1,48 Millionen Einheiten im vierten Quartal).
  • Von Pikmin 4 wurden 3,48 Millionen Einheiten verkauft (+180.000 Einheiten im vierten Quartal).
  • Princess Peach Showtime hat in 10 Tagen über 1,22 Millionen Einheiten ausgeliefert. Das NDS-Spiel wurde 1,7 Millionen LTD verkauft.
  • Die Veröffentlichung von The Super Mario Bros. Der Film hatte einen bemerkenswerten Einfluss auf die Verkäufe von Mario-Spielen.
  • Mario Kart 8 Deluxe verkaufte im vergangenen Geschäftsjahr 8,18 Millionen Einheiten (+1,39 Millionen Einheiten im vierten Quartal), was einem Gesamtabsatz von 61,97 Millionen Einheiten entspricht.
  • Von Super Mario RPG wurden bisher 3,31 Millionen Einheiten ausgeliefert. In den letzten drei Monaten wurden 170.000 Exemplare verkauft. Es ist der viertbestverkaufte Mario-RPG-Titel in 5 Monaten Marketingzeit (siehe unten).
  • Insgesamt wurden im vergangenen Geschäftsjahr von 31 Spielen (1st und 3rd Party) mehr als eine Million Einheiten verkauft.
  • Splatoon 3 hat bisher 11,96 Millionen Einheiten ausgeliefert, darunter weitere 250.000 Einheiten in diesem Quartal. Weniger als 1,4 Millionen Einheiten, bevor Splatoon 2 als Flaggschiff-Titel der Reihe entthront wurde.
  • Von der Nintendo Switch (Hardware) wurden 15,70 Millionen Einheiten verkauft (-12,6 % im Jahresvergleich).
  • Von der Nintendo Switch (Spiele) wurden 199,67 Millionen Einheiten verkauft (-6,7 % im Jahresvergleich) (siehe unten).
  • Der digitale Umsatz erreichte 443,3 Milliarden Yen (+9,4 %), mit guten Umsätzen für herunterladbare Versionen von Einzelhandelsspielen und DLCs und einem Anstieg der Nintendo Switch Online-Verkäufe. Auch die Abwertung des Yen half.
  • Das Mobilfunk- und IP-Geschäft verzeichnete einen Umsatzsprung auf 92,7 Milliarden Yen (+81,6 %), vor allem dank Super Mario Bros.
  • Die Strategie von Nintendo für das laufende Geschäftsjahr bleibt unverändert: Versuchen Sie, in jedem Haushalt mehrere Nintendo Switch-Konsolen (oder sogar eine für jede Person) aufzustellen, um den Verkauf der Nintendo Switch anzukurbeln. Das Unternehmen plant außerdem, weiterhin neue Spiele und DLCs zu veröffentlichen, um das Interesse der Spieler aufrechtzuerhalten (Paper Mario: The Thousand-Year Door im Mai, Luigi’s Mansion 2HD im Juni und mehr).
  • Das Nintendo Museum in der Uji Factory wird diesen Herbst eröffnet.

BildBildBildBild

Die 10 größten Erstanbieter-Hits der Maschine (Q1 2024):

1. Mario Kart 8 Deluxe : 61,97 Millionen (+ 1,39 Millionen)
2. Animal Crossing: Neue Horizonte : 45,36 Millionen (+ 570.000)
3. Super Smash Bros. Ultimativ : 34,22 Millionen (+ 550.000)
4. Die Legende von Zelda: Breath of the Wild : 31,85 Millionen (+ 240.000)
5. Super Mario Odyssee : 27,96 Millionen (+ 310.000)
6. Pokémon Schwert & Schild : 26,27 Millionen (+ 100.000)
7. Pokémon Scharlachrot und Lila : 24,92 Millionen (+ 560.000)
8. Super Mario Party : 20,66 Millionen (+ 320.000)
9. Die Legende von Zelda: Tränen des Königreichs : 20,61 Millionen (+ 330.000)
10. Neue Super Mario Bros. U Deluxe : 17,45 Millionen (+ 250.000)

Weitere Zahlen:

Luigis Villa 3 : 14,25 Millionen (+ 270.000)
Super Mario 3D-Welt : 13,47 Millionen (+ 300.000)
Super Mario Bros. Wunder : 13,44 Millionen (+ 1,48 Millionen)
Nintendo Switch Sport : 13,11 Millionen (+ 630.000)
Mario Party Superstars : 12,89 Millionen (+ 580.000)
Splatoon 3 : 11,96 Millionen (+ 250.000)
Kirby und die vergessene Welt : 7,52 Millionen (+ 200.000)
Pikmin 4 : 3,48 Millionen (+ 510.000)
Super Mario-Rollenspiel : 3,31 Millionen (+170.000)
Prinzessin Peach Showtime : 1,22 Millionen
Mario gegen Donkey Kong : 1,12 Millionen

Bitte beachten Sie, dass die von Nintendo bereitgestellten Daten keinen Anspruch auf Vollständigkeit erheben. Einige Spiele, die bereits eine Million Exemplare erreicht haben, sind nicht enthalten. Nintendo bietet in der Regel neben neueren Spielen auch Bestseller an.

FINANZIELLE ERGEBNISSE

  • Die Gesamtzahl der im Berichtszeitraum pro Million Exemplare verkauften Titel beträgt 31
  • Der digitale Umsatz erreichte 443,3 Milliarden Yen (ein Anstieg von 9,4 % im Vergleich zum Vorjahr)
  • Der Betriebsgewinn belief sich auf 528,9 Milliarden Yen
  • Der ordentliche Gewinn belief sich auf 680,4 Milliarden Yen
  • Der den Eigentümern der Muttergesellschaft zuzurechnende Nettogewinn belief sich auf 490,6 Milliarden Yen
  • Die Bilanzsumme stieg um 297,1 Milliarden Yen
  • Die Gesamtverbindlichkeiten gingen um 41,4 Milliarden Yen zurück
  • Das Nettovermögen stieg um 338,5 Milliarden Yen
  • Der Endsaldo der „Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente“ (zusammen „Barmittel“) betrug 853,4 Milliarden Yen

PROGNOSE FÜR DAS GESCHÄFTSJAHR 2024-2025

  • Umsatz von 1.350,0 Milliarden Yen
  • Betriebsgewinn von 400,0 Milliarden Yen
  • ordentlicher Gewinn von 420,0 Milliarden Yen
  • Den Eigentümern der Muttergesellschaft zuzurechnender Gewinn von 300,0 Milliarden Yen
  • Verkauf von 13,5 Millionen Konsolen für Switches
  • Switch-Game-Verkäufe: 165 Millionen

DIGITALER VERKAUF

  • Der digitale Umsatz erreichte 443,3 Milliarden Yen, ein Anstieg von 9,4 % im Vergleich zum Vorjahr
  • der Anteil des digitalen Vertriebs beträgt 50,2 %.

SWITCH-ERSTTEIL-SPIEL-VERÖFFENTLICHUNGSZEITPLAN

[Nintendo]

Offizielle Ankündigung von Shuntaro Furukawa (Präsident von Nintendo);

Betrachtet man die Nintendo Switch-Aktivitäten über das gesamte Geschäftsjahr (April 2023 bis März 2024), so wurden gute Verkäufe für The Legend of Zelda: Tears of the Kingdom verzeichnet, das 20,61 Millionen Einheiten verkaufte, für Super Mario Bros. Wonder, das 13,44 Millionen Einheiten verkaufte, und für Pikmin 4, das 3,48 Millionen Einheiten verkaufte. Darüber hinaus erscheint im April 2023 der Film „The Super Mario Bros.“. Der Film wirkte sich positiv auf den Verkauf von Mario-bezogenen Titeln aus, beispielsweise Mario Kart 8 Deluxe, das 8,18 Millionen Einheiten verkaufte (bei einem kumulierten Umsatz von 61,97 Millionen Einheiten). Dank dieser Faktoren belief sich die Gesamtzahl der Titel, die im Berichtszeitraum eine Million Mal verkauft wurden, auf 31, darunter auch Titel anderer Spieleverlage.

Die Konsolenverkäufe beliefen sich in diesem Zeitraum auf insgesamt 15,70 Millionen Einheiten (ein Rückgang von 12,6 % im Jahresvergleich) und die Spieleverkäufe beliefen sich auf 199,67 Millionen Einheiten (ein Rückgang von 6,7 % im Jahresvergleich). Obwohl dies einen Rückgang im Vergleich zum vorangegangenen Geschäftsjahr darstellt, sind die Umsätze für eine Plattform, die sich im achten Jahr ihres Bestehens befindet, stabil.

Was das digitale Geschäft unserer speziellen Videospielplattform betrifft, so verkauften sich herunterladbare Versionen von Paketspielen und Zusatzinhalten für Nintendo Switch gut, und auch der Umsatz mit Nintendo Switch Online stieg. Der digitale Umsatz erreichte 443,3 Milliarden Yen (ein Anstieg von 9,4 % im Jahresvergleich), was auch durch die Abwertung des Yen begünstigt wurde.

Im Mobilfunk- und geistigen Eigentumsgeschäft beliefen sich die Umsätze auf insgesamt 92,7 Milliarden Yen (ein Anstieg von 81,6 % im Jahresvergleich), was vor allem auf die Umsatzgenerierung im Zusammenhang mit The Super Mario Bros. zurückzuführen ist. Film in diesem Quartal.

Am Ende erreichte der Gesamtumsatz 1.671,8 Milliarden Yen, wovon 1.309,2 Milliarden Yen auf Verkäufe außerhalb Japans entfielen, was 78,3 % des Gesamtumsatzes ausmachte, und der Betriebsgewinn stieg auf 528,9 Milliarden Yen. Der ordentliche Gewinn belief sich auf 680,4 Milliarden Yen, was hauptsächlich auf einen erheblichen Anstieg der Wechselkursgewinne und Zinserträge zurückzuführen war, und der den Eigentümern der Muttergesellschaft zuzurechnende Nettogewinn belief sich auf 490,6 Milliarden Yen.

-

PREV Die Vereinten Nationen verweigerten den israelischen Behörden den Zugang zum Grenzübergang Rafah
NEXT Lausanne: Serieneinbrecher auf frischer Tat ertappt