Van Nistelrooy hofft auf Mbappé in Madrid

Van Nistelrooy hofft auf Mbappé in Madrid
Van Nistelrooy hofft auf Mbappé in Madrid
-

Er hat seinen Abschied von PSG noch immer nicht formalisiert. Aber bei Real Madrid warten schon alle auf ihn. Am Tag nach der erneuten Desillusionierung der Pariser in der Champions League, während Real diesen Mittwoch, den 8. Mai, im anderen Halbfinale den FC Bayern München empfängt, heizt Kylian Mbappé immer noch die Gespräche an.

Nachdem er intern bekannt gegeben hatte, dass er Paris am Ende der Saison verlassen würde, soll der französische Fußballstar diesen Sommer zum Merengue-Klub wechseln. Ruud van Nistelrooy, der ehemalige Torschütze von Casa Bianca (Juli 2006 – Januar 2010), hat keine Zweifel an der zukünftigen Verpflichtung des Kapitäns der französischen Mannschaft. „Kylian ist ein Spieler und ein sehr intelligenter Junge. Ich bin mir sicher, dass er glaubt, dass er in Madrid spielen muss, um in seiner Karriere voranzukommen, denn er ist noch sehr jung, und um den Ballon d’Or zu gewinnen.vertraute der 47-jährige Niederländer im Interview mit der spanischen Zeitung an ALS. .

Ruud van Nistelrooy, ehemaliger Madrid-Spieler, möchte Mbappé, Vinicius und Rodrygo nächste Saison bei Real Madrid sehen. | FOTO: ARCHIV VICTOR FRAILE / REUTERS
Vollbild anzeigen
Ruud van Nistelrooy, ehemaliger Madrid-Spieler, möchte Mbappé, Vinicius und Rodrygo nächste Saison bei Real Madrid sehen. | FOTO: ARCHIV VICTOR FRAILE / REUTERS

Für den ehemaligen niederländischen Stürmer besteht kein Zweifel: Mbappé, Vinicius Junior und Rodrygo sind es “kompatibel”. „Wer als 9er spielt, wird während der Spiele variieren, weil Ancelotti den Spielern im Angriff viel Freiheit lässt. Manchmal wird Mbappé auf dieser Position starten und manchmal wird es Vinicius Jr. sein, wie es dieses Jahr passiert ist. Das Gleiche gilt für Rodrygo. Die Geschwindigkeit dieses Dreizacks wird mit Bellingham im Rücken nicht aufzuhalten sein. Mit ihnen kann Madrid eine Ära markieren. »

LESEN SIE AUCH. Real Madrid – Bayen München. Die voraussichtlichen Aufstellungen für die Halbzeit der Champions League

Die Kultur des Gewinnens, eine Obsession bei Real

Mit 64 Toren in 96 Einsätzen (alle Wettbewerbe) hat Ruud van Nistelrooy dem Merengue-Klub seinen Stempel aufgedrückt. Und der ehemalige niederländische Mittelstürmer (70 Länderspiele, 35 Tore) erklärt „Dass ich als Spieler von Madrid diese DNA gespürt habe, wie es sich anfühlt, dieses Trikot zu tragen und mich sehr wichtig zu fühlen.“er erinnert sich. Sie bereiten einen jeden Tag darauf vor, jedes Spiel zu gewinnen, das ist das Einzige, was zählt. Der Druck und die Anforderungen auf allen Ebenen sind maximal. Nur wer sich dagegen wehren kann, hat in Madrid Erfolg. Das Trikot von Real Madrid ist wie Supermans Kostüm (lacht). Deshalb haben sie so viele Europapokale und Titel gewonnen. Der Sieg ist die Kultur des Vereins, der Spieler, der Fans. Es ist eine Obsession, im guten Sinne des Wortes. »

-

PREV Bernard Pivot, „die Referenz“ für Augustin Trapenard, der ihm in „La Grande Librairie“ auf France 5 Tribut zollt
NEXT Politische Zukunft | Pierre Fitzgibbon verpflichtet sich nicht, sein Mandat zu beenden