Eine massive Mobilisierung: Tausende Menschen demonstrieren in Brüssel für einen Waffenstillstand in Gaza

-

Die Straßen von Brüssel sind voller Menschen. An diesem Sonntag versammelten sich Tausende Menschen, um zu demonstrieren. Was verlangen sie? Ein Waffenstillstand in Gaza. „Die internationale Gemeinschaft muss dringend einen dauerhaften Waffenstillstand erreichen, den Schutz aller Zivilisten und die Freilassung aller Geiseln gewährleisten, die Belagerung des Gazastreifens beenden und den Palästinensern, die sich derzeit in einer absolut humanitären Situation befinden, Zugang zu internationaler Hilfe ermöglichen.“ Notfall.”

Diese Aktion wurde insbesondere von der Belgisch-Palästinensischen Vereinigung (ABP), dem palästinensischen Kollektiv Beitna, den französisch- und niederländischsprachigen Domes CNCD-11.11.11, der ABVV/FGTB, Solidaris, Een Andere Joodse Stem (EAJS) organisiert. die Union der progressiven Juden Belgiens (UPJB), Intal et Vrede vzw.

„Seit dem Angriff der Hamas in Israel vor etwas mehr als sieben Monaten wurden bereits mehr als 35.000 Palästinenser getötet, hauptsächlich Frauen und Kinder.“geben Sie die Organisatoren an. „Mehr als 79.000 Menschen wurden verletzt und mehr als 7.000 weitere werden vermisst. Rund 2 Millionen Menschen mussten fliehen und ein Großteil der zivilen Infrastruktur wurde vollständig zerstört.“

Die Organisatoren zählten rund 40.000 Teilnehmer der Prozession, die zum Place Jean Rey im Europaviertel der Hauptstadt führte, wo Reden und eine künstlerische Darbietung stattfanden. Die Polizei zählte fast 7.000 Demonstranten.

Demonstration Brüssel Palästina Israel Israelisch-palästinensischer Konflikt Konflikt im Nahen Osten

-

NEXT Corentin Moutet legt eine Show hin und qualifiziert sich für das Achtelfinale