Krieg in der Ukraine: Russische Truppen gewinnen an Boden

-

Mindestens elf Menschen wurden getötet, als Russland seine Offensive im Nordosten der Ukraine fortsetzte.

WERBUNG

In der Region Charkiw, dem Zentrum der Offensive, teilte die regionale Staatsanwaltschaft Charkiw mit Sechs Menschen wurden bei einem russischen Angriff am Rande der Regionalhauptstadt getötet und 27 verletztauch Charkiw genannt.

Das sagte der Gouverneur der Region, Oleh Syniehubov Bei einem Anschlag im Bezirk Kupjansk wurden fünf weitere Menschen getötet und neun verletzt. südöstlich der Landeshauptstadt.

Werbung schließen

Das russische Verteidigungsministerium sagte am Sonntag, dass seine Streitkräfte in der Region „drang weiter in die Tiefen der feindlichen Verteidigung vor“. Der ukrainische Generalstab sagte, dass Russland seine Angriffe um Charkiw verstärkt habe und dass die Situation „dynamisch“ sei.

Russland startete eine Offensive in der Region Charkiw Ende letzter Wochedeutlich ansteigend Druck auf die ukrainischen Streitkräfte, die zahlenmäßig unterlegen sind und über keine Waffen verfügendie von ihren westlichen Partnern entscheidende Waffen und Munition erwarten.

Die ukrainischen Streitkräfte waren überwältigt versuchen, Russland an der neuen Front auszubremsen Einsatz bombenbeladener Drohnen zur Zerstörung von Militärfahrzeugen.

Das teilte auch Moskau am Montag in einer Erklärung mit die Einnahme des Dorfes Bilogorivka, einer der letzten, der ihm entkommen konnte die Region Lugansk, deren Annexion Russland beansprucht.

Das hat die Ukraine erklärt Der russische Vormarsch wurde nun gestopptwas Moskau bestreitet.

Am Montag behaupteten die örtlichen Behörden, dass ukrainische Truppen die Kontrolle hätten etwa 60 % der Stadt Wowtschanskliegt in der nordöstlichen Region Charkiw.

Zusätzliche Quellen • AP

-

NEXT Corentin Moutet legt eine Show hin und qualifiziert sich für das Achtelfinale