Die Deindexierung von Renten und Sozialleistungen ist für die meisten die explosive Art, Geld zu sparen

-

Von Julie Ruiz

Veröffentlicht
gestern um 17:06 Uhr,

Aktualisieren vor 1 Stunde

Im Jahr 2019 wurden die Grundrenten nur um 0,3 % erhöht, während die Inflation bei rund 1,3 % lag.
LP2Studio / stock.adobe.com

ENTSCHLÜSSELUNG – Auf Initiative der Abgeordneten könnte die Maßnahme bis zu 20 Milliarden Euro einbringen. Emmanuel Macron ist derzeit nicht dafür.

Ein leeres Jahr, um rote Konten auszugleichen. In der Mehrheit vertreten mehrere Abgeordnete die Idee eines Anordnung » mit den Inflationsindexierungsmechanismen, die traditionell für Renten, Sozialleistungen und die Einkommensteuer gelten. Während die Regierung mehr als 20 Milliarden Euro an Einsparungen aufbringen muss, um sie in den Haushalt 2025 aufzunehmen, scheint diese Art von haushaltspolitischem Taschenspielertrick mit dem Preisniveau eine einfache Möglichkeit für die Regierung zu sein, die Bilanzen wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Es ist eine einfache, nachhaltige Methode, die sich gut auszahlt. », fasst François Ecalle, Experte für öffentliche Finanzen und Direktor von Fipeco, zusammen. Diese Strategie wurde bereits unter Emmanuel Macron während der vorherigen Amtszeit angewendet.

Im Jahr 2019 wurde die Grundrente bei einer Inflation von rund 1,3 % nur um 0,3 % erhöht, was zu einem finanziellen Gewinn für die Staatskasse von rund 2,8 Milliarden Euro führte…

Dieser Artikel ist Abonnenten vorbehalten. Sie haben noch 82 % zu entdecken.

Möchten Sie mehr lesen?

Schalte alle Gegenstände sofort frei.

Bereits abonniert? Anmeldung

-

NEXT Corentin Moutet legt eine Show hin und qualifiziert sich für das Achtelfinale