Neue interne Enthüllungen zu Laportas Ankündigung gegenüber Xavi

Neue interne Enthüllungen zu Laportas Ankündigung gegenüber Xavi
Neue interne Enthüllungen zu Laportas Ankündigung gegenüber Xavi
-

Zapping Onze Mondial AUSGESCHLOSSEN: Randal Kolo Muanis „Little Brother“-Interview!

An diesem Freitag gab der FC Barcelona offiziell bekannt, dass Xavi in ​​der nächsten Saison nicht mehr Trainer sein wird. Eine Entscheidung, die bereits seit einigen Tagen erwartet wurde, aber dennoch eine Mondnacht bleibt, während Joan Laporta einen Monat zuvor sehr emotional wirkte, als er die Fortsetzung des Weltmeistertitels von 2010 verkündete. Innerhalb weniger Tage änderte sich alles der offizielle Grund für Xavis unglückliche Äußerungen auf einer Pressekonferenz zur wirtschaftlichen Situation des Vereins.

Xavi hat heute Morgen eine Nachricht an Laporta geschickt!

COPE kommt heute auf die Ankündigung seines Präsidenten an Xavi zurück. Heute Morgen soll dieser seinen Präsidenten per WhatsApp gebeten haben, sich über die Lage zu informieren. Sein Präsident antwortete ihm daraufhin nicht und ging persönlich zum Schulungszentrum, um ihm die Neuigkeiten zu überbringen, die er gestern Nachmittag bestätigte. Marca wiederum machte eine weitere Enthüllung und erklärte, dass sich die beiden Männer bereits Anfang der Woche im Krankenhaus getroffen hätten.

Als Opfer einer Lungenentzündung erhielt Laporta dann Besuch von Xavi. Bei diesem Besuch sagte der katalanische Chef dann zu ihm: „Wenn ich emotional agieren muss, möchte ich, dass Sie weiterhin als Trainer fungieren. Aber logischerweise ist das Beste, dass Sie nicht weitermachen“. Abschließend bekräftigt Relevo, dass der ehemalige Mittelfeldspieler der Blaugrana sich vor seiner morgigen Pressekonferenz über seine Zukunft im Klaren sein wollte, während offiziell ein Treffen für Montag geplant war. Dies wurde ihm schließlich von seinem Präsidenten gewährt.

Lesen Sie auch

Barça: Xavi bricht das Schweigen nach der Ankündigung seines Abgangs!

PSG, Barça: Luis Enrique reagiert auf Xavis Abgang

Um zusammenzufassen

In Spanien wurden neue Enthüllungen über die Ankündigung von Joan Laporta gegenüber Xavi bekannt. An diesem Freitag gab der FC Barcelona offiziell bekannt, dass Xavi in ​​der nächsten Saison nicht mehr Trainer sein wird. Eine Entscheidung, die bereits seit einigen Tagen erwartet wurde, aber dennoch eine Mondphase bleibt, während Joan Laporta einen Monat zuvor sehr emotional wirkte, als er die Fortsetzung des Weltmeisters von 2010 ankündigte.

-

NEXT Corentin Moutet legt eine Show hin und qualifiziert sich für das Achtelfinale