Verschwindenlassen des belgischen Paares auf Teneriffa: Die beiden in Belgien festgenommenen Verdächtigen, ein Vater und sein Sohn, werden in Haft gehalten

Verschwindenlassen des belgischen Paares auf Teneriffa: Die beiden in Belgien festgenommenen Verdächtigen, ein Vater und sein Sohn, werden in Haft gehalten
Verschwindenlassen des belgischen Paares auf Teneriffa: Die beiden in Belgien festgenommenen Verdächtigen, ein Vater und sein Sohn, werden in Haft gehalten
-

Es handelt sich um einen Vater und seinen Sohn, die geflohen waren, als die verstümmelte Leiche der 66-jährigen Laura Trappeniers am 27. April vor der Insel Teneriffa von einem örtlichen Fischer gefunden wurde. Ein dritter Verdächtiger wurde an diesem Donnerstag auf der Insel Teneriffa von spanischen Strafverfolgungsbehörden festgenommen. Bei den drei Personen handelt es sich um Männer belgischer Staatsangehörigkeit. Marc Olbrechts, 71, der Ehemann von Laura Trappeniers, wird immer noch vermisst. Das Rentnerehepaar wurde in der Nachbarschaft als „friedlich und ereignislos“ beschrieben.

Seit Wochen im Visier der Ermittler

Die beiden Festnahmen fanden am Donnerstagnachmittag statt, während gleichzeitig die dritte Person auf der spanischen Insel festgenommen wurde. Die drei Verdächtigen standen schon seit Wochen im Visier der Justiz, doch die belgische und die spanische Polizei warteten auf den günstigen Moment zum Eingreifen. Laut mehreren Medien war ein finanzieller Konflikt die Ursache für das Verschwinden des Paares.

Viele unbeantwortete Fragen

Viele Fragen bleiben in dieser dunklen Angelegenheit unbeantwortet. Welche Verbindung besteht zwischen den drei Festgenommenen? Wer war die Person aus östlichen Ländern, die das Paar einige Tage vor ihrem Verschwinden besuchte? Wo ist Marc Olbrechts? So viele Fragen, die die Ermittler beantworten müssen.

Anfang Mai übernahm die belgische Bundesanwaltschaft den belgischen Teil der Ermittlungen. Auf Antrag der spanischen Behörden wurde eine Akte bei der Staatsanwaltschaft Hal-Vilvoorde eröffnet. Nach der Entdeckung des leblosen Körpers von Laura Trappeniers wurde der Sachverhalt als gewaltsamer Tod neu eingestuft und der Fall daher föderalisiert.

Das Paar lebte seit 2009 auf Teneriffa und verschwand am 22. April nach einem Yoga-Kurs. Laura Trappeniers und Marc Olbrechts wurden zuletzt am 22. April lebend gesehen. Zwei Tage später erfolgte eine Fahndungsanzeige. Am 4. Mai wurde das Auto des Paares auf der Hauptstraße eines Weilers unweit des Wohnortes des Paares gefunden. Berichten zufolge war das Auto unverschlossen. Im beschlagnahmten Fahrzeug wurden ein Messer, eine Sonnenbrille und Kleidung gefunden.

Im Falle besorgniserregender Fälle von Verschwindenlassen im Ausland sieht das Verfahren vor, dass Belgien in Zusammenarbeit mit dem Gastland ein Rechtshilfeersuchen verschicken kann, um die örtlichen Ermittler zu unterstützen. Dies war beim Verschwinden von Natacha de Crombrugghe in Peru im Jahr 2022 oder beim Verschwinden von Théo Hayez in Australien der Fall. Im vorliegenden Fall wurde jedoch derzeit kein belgischer Ermittler auf die spanische Insel entsandt. Die Ankündigung der Festnahmen könnte die Situation ändern.

-

NEXT Diese Transformation der Nationalversammlung hat Emmanuel Macron nicht gesehen