Wer steht in Ihrem Wahlkreis in der zweiten Runde?

Wer steht in Ihrem Wahlkreis in der zweiten Runde?
Wer steht in Ihrem Wahlkreis in der zweiten Runde?
-

Ab Sonntagabend, als die Ergebnisse einer ersten Runde, die vom Ergebnis der extremen Rechten geprägt war, kaum bekannt gegeben wurden, vervielfachten sich die Forderungen nach einem Rückzug und einer Blockade der Kandidaten der Nationalen Versammlung und ihrer Verbündeten.

Mit einer Beteiligung von 66,71 % (20 Punkte mehr als im Jahr 2022) mobilisierte sich die Wählerschaft und eine hohe Zahl an Kandidaten erreichte die Schwelle von 12,5 % der registrierten Personen, die ihnen möglicherweise einen Verbleib im zweiten Wahlgang ermöglicht. Dadurch entstanden in vielen Wahlkreisen Dreiecke und Vierecke.

Innerhalb der Neuen Volksfront forderten viele Stimmen eine Blockade der extremen Rechten, und die Kandidaten der Union der Linken auf dem dritten oder vierten Platz wurden zum Rückzug aufgefordert. So können Élisabeth Borne oder Gérald Darmanin am kommenden Sonntag die Stimme der linken Wähler erhalten, die gegen die Rentenreform gekämpft haben …

Die Anweisungen waren auf der Macronie-Seite vager. Einige forderten auch einen Rückzug als Barriere, als führende Persönlichkeiten, darunter Bruno Le Maire, eine Rede hielten, in der sie sich weigerten, zwischen der National Rally und La France insoumise zu wählen.

Verfolgen Sie unsere Live-Übertragung zu den Parlamentswahlen an diesem Dienstag, dem 2. Juli

Wie viele Abhebungen?

Die Einreichung von Bewerbungen für die zweite Runde war bis Dienstag, 18 Uhr, möglich. Das Innenministerium wird nun diese Akten zusammenstellen, die am Mittwoch im Laufe des Tages veröffentlicht werden sollen. Warten auf, Westfrankreich Wir haben die Ankündigungen der Kandidaten zur Kenntnis genommen, die sich zurückziehen oder bleiben, was uns eine Einschätzung darüber gibt, wie die zweite Runde am Sonntag aussehen wird.

Unserem Bericht zufolge zogen sich 205 Kandidaten zurück. Diese Zahl wird mit den endgültigen (und authentischen) Daten verglichen, die das Innenministerium in den kommenden Stunden veröffentlichen wird. Zumal es in letzter Minute zu Überraschungen kommen kann, wie etwa der Verbleib von Gilles Bourdouleix in Maine-et-Loire, nachdem er angekündigt hat, das Handtuch zu werfen.
Agence France Presse listet in ihrer Zählung 212 Abhebungen auf.

Mit wenigen Ausnahmen, insbesondere diesem RN-Kandidaten, der zum Rückzug eingeladen wurde, weil er eine Nazi-Mütze getragen hatte, handelt es sich dabei um Rückzugsmaßnahmen, um einen Kandidaten für die National Rally daran zu hindern, zu gewinnen.

Hier sind die Wahlen, in denen die Kandidaten ihren Rückzug angekündigt haben:

Wer hat sich zurückgezogen?

Wenn wir uns die politischen Nuancen der Kandidaten ansehen, die ihre Absicht zum Rückzug angekündigt haben, sind die Kandidaten der Neuen Volksfront am zahlreichsten, die den Anweisungen gefolgt sind. Von den 131 NFP-Kandidaten, die den dritten oder vierten Platz belegten, machten 123 nicht weiter, d. h. 94 % derjenigen, die von der Rücktrittsaufforderung betroffen waren.

Beim Ensemble sagen 69 Kandidaten, dass sie sich zurückziehen, von 89, die in Dreiecks- oder Viereckspositionen den letzten Platz belegten. Das ist eine Quote von 78 % und damit niedriger als die der Linksgewerkschaft.

Wenn sich diese Zahlen bestätigen, wird es am Sonntag 393 Duelle geben, es werden aber immer noch 105 Dreiecks- und 3 Vierecksduelle sein (im fünften Bezirk der Saône-et-Loire, im 8. Bezirk der Rhône und im 4. Bezirk der Vendée).

Denken Sie daran, dass im ersten Wahlgang 76 Abgeordnete gewählt wurden, die mehr als 50 % der Stimmen erhielten. Daher wird es in ihren Wahlkreisen keine zweite Runde geben (in der Karte oben grau dargestellt).

Am Abend der ersten Runde ergaben Hochrechnungen, die Rückzüge nicht berücksichtigten, eine große Anzahl von Sitzen für die National Rallye. Wenn der Rückzug von mehr als 200 Kandidaten durch Daten des Innenministeriums bestätigt wird, wird dieser Zwischendurchgang das Erscheinungsbild der Wahl verändert haben.

Durch die Halbierung der Zahl der Dreiecke um fast das Dreifache und die Erhöhung der Zahl der Duelle auf 380 könnte sich die Sitzverteilung in der künftigen Versammlung deutlich ändern.

-

PREV Gerechtigkeit regiert nicht über ein unerwünschtes Schwanzbild
NEXT Béryl, der frühe Hurrikan, der die Karibik beunruhigt: „Nichts kann einem Hurrikan der Kategorie 5 widerstehen“