Senegal: Baba Diao von ITOC hat uns verlassen

Senegal: Baba Diao von ITOC hat uns verlassen
Senegal: Baba Diao von ITOC hat uns verlassen
-

Abdoulaye Diao, besser bekannt als Baba Diao, ist an diesem Mittwoch, dem 3. Juli 2024, im Alter von 77 Jahren verstorben. Als Gründer und Direktor von International Trade Oil and Shipping (ITOC) sowie der Banque Outarde SA hinterlässt er ein beachtliches Erbe im internationalen Kohlenwasserstoffhandel.

Baba Diao wurde an großen Schulen ausgebildet und gründete 1985 ITOC. Ab 1986 konnte er sein Unternehmen in den Ausschreibungen der Société Africaine de Raffinage (SAR) im Wettbewerb mit Giganten der Ölindustrie wie Shell positionieren , BP, Mobil, Elf und Handelsunternehmen wie Petrobras, Glencore, Phibro, Marc Rich und andere.

Der internationale Ölhandel ist ein komplexes Feld, das fundierte Marktkenntnisse und eine enge Beziehung zu wichtigen Akteuren erfordert. Baba Diao hat sich erfolgreich in diesem anspruchsvollen Umfeld gemeistert, in dem Vertrauen und Transparenz unerlässlich sind.

Die Anerkennung von ITOC auf den Märkten von Genf, Paris und London im Jahr 1986 zeigt die Wirkung und Glaubwürdigkeit seiner Handelsaktivitäten. Im Jahr 1990 unterzeichnete ITOC seinen ersten Rohölkaufvertrag mit der Nigerian National Petroleum Corporation (NNPC) über 10.000 Barrel pro Tag oder 3.650.000 Barrel pro Jahr.

Im Senegal hat die ITOC-Gruppe ITOC Shipping, ein im Hafen von Dakar tätiges Konsignations- und Transitunternehmen, integriert und trägt so maßgeblich zur Entwicklung des Gesamtverkehrs im autonomen Hafen von Dakar bei.

Neben seiner Tätigkeit bei ITOC SA war Baba Diao von 1987 bis 2007 Gründungsmitglied, Direktor und Mitglied des Aufsichtsausschusses eines internationalen Ölkonzerns. In dieser Zeit leitete er das Unternehmen Oryx Senegal und spielte eine Schlüsselrolle bei der Stärkung der Lagerkapazitäten für Erdölprodukte im Hafen von Dakar.

Im Jahr 2018 intervenierte Baba Diao auch über Oryx, dessen Anteilseigner er war, und gründete Anfang der 2010er Jahre die Banque Outarde SA mit privaten senegalesischen Aktionären von 84,5 %, darunter 59 % für ihn, den Präsidenten des Verwaltungsrats.

Baba Diao war ein ehemaliger Student des Lycée Louis-le-Grand in Paris, ein Ingenieur der École Centrale de Lille und des französischen Erdölinstituts mit Abschlüssen in Raffinerie und Petrochemie sowie in Physik und Wirtschaftswissenschaften. Sein beispielhafter Weg und seine zahlreichen Erfolge werden auch künftige Generationen inspirieren.

-

PREV In Marokko Mobilisierung an Universitäten gegen die Normalisierung mit Israel
NEXT Evakuierungen im Val de Bagnes wegen gefährlichem Murgang – rts.ch