„Es gibt eine echte Kluft in der ECOWAS“ (Niagalé Bagayoko) – DW – 10.07.2024

„Es gibt eine echte Kluft in der ECOWAS“ (Niagalé Bagayoko) – DW – 10.07.2024
„Es gibt eine echte Kluft in der ECOWAS“ (Niagalé Bagayoko) – DW – 10.07.2024
-

Unser Gast ist Niagalé Bagayoko, Politikwissenschaftlerin, Präsidentin des African Security Network (Netzwerk des afrikanischen Sicherheitssektors). Es reagiert auf die Spannungen zwischen der ECOWAS und den drei Ländern der Allianz der Sahel-Staaten: Niger, Mali und Burkina Faso. Während diese drei vom Militär geführten Länder behaupten, der Bruch mit der westafrikanischen Organisation sei unwiderruflich, versucht die ECOWAS eine neue Annäherung. Wird der Versuch gelingen?

Interview mit Niagale Bagayoko

DW : Der Wochenende zuletzt mit Sind gehaltenen In Afrika von der Westen zwei Gipfel. Erstens SAMSTAG, hat Niamey, A EU statt Die Premier Gipfel von Die Allianz des Zustände von Sahel. Eigenes Badezimmer, Die am nächsten Tag es ist dürftig, hat Abuja, au Nigeria, Die 65è Gipfel des Köche des Staates und von Regierung von Die ECOWAS. Mit : DER zahlt Mitglieder von die AES und Die ECOWAS ont Akt ihre Scheidung?

Ja, es war GUT An vorhersagbar Sein Daten DER Erklärungen sehr klar WHO ont Sommer Tun Par DER drei zahlt von Das ist AES.

In Rache, An du kannst Was, von Seite von Die ECOWAS, An bietet stets des Bemühungen, gießen arbeiten In favorisieren von einem Annäherung.

Wovon Die Nominierung von zwei Moderatoren unter DER Köche des Staates von Die ECOWAS : von einem Teil, Faure Gnassingbé WHO, Seit Die Anfang, Suche hat verkörpern Die Figur von Mediation, Die Gürtel von Übertragung zwischen DER zahlt von Sahel und Die bleiben von Die Gemeinschaft Westafrikanisch, und, anders Teil, Die Präsident Senegalesisch, Bassirou Diomaye Faye, festgelegt, Ist denken, Weil dass er Tür Auch A Vision von Neo-Panafrikanist WHO, Par manche Aspekte, mit schließen von Das In welche mit erkenne DER Meinungen öffentlich Sahel.

DW : DU wir unterhalten uns hat der Moment von Bassirou Diomaye Faye, Die Präsident Senegalesisch, mit Sohn Homolog Togoisch Faure Gnassingbé, ils ont Sommer festgelegt Par ihre Paare als Moderatoren. Ist das Was ihre Mission Seren leicht ?

Der Frage WHO mit Pose Ost Das von wissen In welche Bereiche gehen versuchen von verhandeln ces Köche des Staates nicht Bassirou Diomaye Faye gießen Und zurück des Zustände von Sahel In Die ECOWAS.

t denken Was, gießen Alle ce WHO Ost Frage von Sicherheit, Die Bruch Ost wirklich verbraucht Weil dass er j A A Misstrauen oder sogar, pfahl, Und Überwachung Versagen absolut von Die ECOWAS In Die Weg nicht elle A Suche hat es ist nicht faire Gesicht In Wirklichkeit hat Die Bedrohung Terrorist, entsprechend die Interpretation des Zustände von Sahel.

In Rache, In DER Bereiche wirtschaftlich, il es ist Mich erscheint nicht undenkbar Was des Wege von Zusammenarbeit Sei gefunden, und An denken vor allem hat Das berühmt Behörde gießen Die Entwicklung integriert von Liptako-Gourma WHO es ist bringt zusammen Was DER drei Zustände von Sahel Seit 1970, um des Fragen der Ordnung wirtschaftlich. Et An du kannst sehr GUT Das hier Ehrgeiz wirtschaftlich A Sommer hinzugefügt darüber hinaus von der Ehrgeiz sicher, und Es ist ohne zweifeln hat cet betrachten Was des Pfandrechte wird es können Sei möglicherweise entwickelt zwischen DER anders Entitäten.

Vertriebene fliehen vor dschihadistischen Angriffen in Burkina Faso

DW : Au Begriff von ihre Konferenz, DER Köche des Staates und von Regierung von Die ECOWAS ont aufgeführt A Serie von Folgen Verwandte au Rückzug von die Institution subregional von ces drei zahlt von die AES In Die frei Verkehr des Waren und des Menschen WHO könnte Sei betroffen.

Mehr ce Sind des Maßnahmen WHO Sind Alle einfach unverzichtbar, In Die messen Oder Das Frage von Freizügigkeit ist in der Subregion unbedingt erforderlich.

Außerdem die AES Sie selber behauptet wollen setzen In Ort des Geräte Zielen hat bevorzugen Die freier Verkehr zwischen DER Staatsangehörige des drei Zustände. Mehr il es ist muss nicht vergessen Was, sogar hat die Zeit Oder DER Zustände von Sahel taten Teil von Die ECOWAS und gießen diese WHO j gehören Zugabe Heute, il existieren Und großartig Name von Barrieren von Typ informell hat Übung von Das freier Verkehr, vor allem mit von Die Besteuerung illegal, illegal, Was ce entweder des Menschen oder des Waren.

DW : An A Auch Notiz die Abwesenheit von manche Köche des Staates von Die Unterregion, vor allem Die Präsident Ivorer, Alassane Ouattara, Sohn Homolog Togoisch Faure Gnassingbé, oder Zugabe Die Beninisch Patrice Kralle. Kommentar ist das Was DU erklären ces Abwesenheiten?

Der Gehen A A Position besondere, Die Gutartig, sein, mit finden In A Position insbesondere unbequem, vor allem In Daseinsberechtigung von Sohn Disput WHO bleiben äußerst vif mit Die Niger. Ist denken Was ce Sind ces diese Fragen WHO erklären nt ces Abwesenheiten bemerkte.

DW : Il existieren würde Und Dekollete au sein von Die ECOWAS zwischen Französischsprachige und Englischsprachige: die Info oder Gift ?

Das Spannung A stets existieren. Il j A Und WAHR Dekollete intern hat die Organisation j Verstanden In ce WHO betroffen die Verwendung des SPRACHEN von arbeiten. ALSO, Ist denken dass er j A Und bestimmt Name von Brüche, von Risse In Alle cas, WHO ont beginnen hat mit faire Tag hat bas Lärm und WHO platzen Heute von Benehmen öffentlich.

-

PREV Pressespiegel für diesen Mittwoch, 10. Juli 2024
NEXT Diese Transformation der Nationalversammlung hat Emmanuel Macron nicht gesehen