Meghan und Harry: Aus diesem besonderen Grund werden sie im Mai 2024 nach Nigeria reisen

Meghan und Harry: Aus diesem besonderen Grund werden sie im Mai 2024 nach Nigeria reisen
Meghan und Harry: Aus diesem besonderen Grund werden sie im Mai 2024 nach Nigeria reisen
-

Die Sussexes werden in den kommenden Wochen die Vereinigten Staaten einigermaßen verlassen. Sollte Meghan Markle Prinz Harry nicht zu den Invictus Games nach England begleiten, hat das Liebespaar eine weitere Reise geplant. Und dieses Mal zu zweit! In der Tat, Der Herzog und die Herzogin einigten sich darauf, nach Nigeria zu reisen im Namen seines Stabschefs der Verteidigung, des obersten Militärbeamten.

Aber wenn Meghan Markle und Prinz Harry nach Afrika reisen, dann nicht für den Tourismus. Denn dort treffen sie Soldaten und nehmen an verschiedenen kulturellen Aktivitäten teil. Der Zweck dieser Reise? Erwägen Sie die Möglichkeit, eine Ausgabe der Invictus Games in Nigeria zu organisieren. Wie Kolumbien und Israel nahm das Land 2023 zum ersten Mal an diesem Turnier teil. Und natürlich war die Erfahrung eine Bereicherung.

Harry und Meghan: Geschäftsreise, aber nicht nur

Der letztes Jahr in Deutschland weilende Verteidigungsminister Alhaji Mohammed Abubakar Badaru erklärte sich bereit, die Spiele auszurichten, wenn Nigeria die Möglichkeit dazu hätte. „Dieser Besuch zielt darauf ab, Nigerias starken Einfluss auf den Sport zu festigen und die Möglichkeit zu festigen, die Veranstaltung in den kommenden Jahren auszurichten.“fügte Brigadegeneral Tukur Vusau, amtierender Direktor von Defense Information Nigeria, hinzu.

Dieser Besuch in Nigeria wird für Meghan Markle und Prinz Harry auf jeden Fall eine besondere Note haben. In Deutschland im Jahr 2023 hatten sie viel Zeit mit den Sportlern dieses Landes verbracht. Genug, um Lilibet und Archies Mutter zu verärgern. Die Herzogin von Sussex hatte tatsächlich den Namen „Amira Ngozi Lolo“ erhalten, der eine königliche Bedeutung hat. Amira ist der Name einer Kriegerprinzessin aus einer Legende, während Ngozi „gesegnet“ und Lolo „königliche Frau“ bedeutet.

Warum Nigeria für Meghan Markle besonders wichtig ist

Im Jahr 2022 enthüllte Meghan Markle in ihrem Archetypes-Podcast, dass sie nach einem genealogischen Test erfahren hatte, dass sie zu 43 % Nigerianerin sei. „Ich sage nicht, dass wir zu Hause die Favoriten sind, aber da meine Frau herausgefunden hat, dass sie nigerianischer Abstammung ist, wird es dieses Jahr wahrscheinlich etwas wettbewerbsintensiver.“scherzte Prinz Harry während seiner Rede. Dieser geplante Besuch ist daher für die Sussexes sehr wichtig.

Doch bevor Prinz Harry nach Afrika, seinem Lieblingskontinent, fliegt, wird er einen Abstecher in das Vereinigte Königreich machen. In wenigen Tagen feiert er in London den 10. Jahrestag seiner Invictus Games. Vor Ort wird er an mehreren Veranstaltungen teilnehmen, darunter einem Gottesdienst in der Kathedrale Saint-Paul am 8. Mai. Und während dieser Geschäftsreise wird der Herzog von Sussex voraussichtlich nicht viel Zeit mit seinen Liebsten verbringen. Denn obwohl die Spannungen etwas nachgelassen haben, ist die Zeit für eine völlige Versöhnung noch nicht gekommen.

-

PREV Sein Bruder James Middleton enthüllt nach seiner schockierenden Ankündigung ein neues Foto von Williams Frau
NEXT Prinzessin Charlotte ist 9 Jahre alt: dieser süße französische Spitzname, den William ihr manchmal gibt