Cameron Hallyday hat seine Silhouette verfeinert und ist selbstbewusster: Davids Sohn explodiert mit 19 vor den Augen seines Vaters

-

Der Rest nach der Anzeige

Vor 25 Jahren schockierten Johnny und sein Sohn David Hallyday die Franzosen mit dem Titel Blut für Blut, als Hommage an den mächtigen Ort, der sie vereinte. In dem Clip trat das Vater-Sohn-Duo in einem Raum mit gedämpfter Beleuchtung beim Billard gegeneinander an. Heute ist Johnny nicht mehr da, aber dieses Lied bleibt ein großer Klassiker der französischen Musik.

Als Hommage an seinen am 5. Dezember 2017 verstorbenen Vater entschied sich David Hallyday, den Clip noch einmal abzuspielen Blut für Blut, aber dieses Mal mit seinem Sohn Cameron, Frucht seiner Liebe zur monegassischen Stylistin Alexandra Pastor. Und das Mindeste, was wir sagen können, ist, dass der neunzehnjährige junge Mann sehr erwachsen geworden ist.

Cameron Hallyday ist ein selbstbewusster junger Mann

Cameron Hallyday erscheint mit einer schlanken Figur (er war in seiner Kindheit übergewichtig), schulterlangen Haaren und einem entschlossenen Blick. In den Spalten von Galawir können lesen: „Schlank wie sein Vater, wirkt sogar etwas größer.“ Zudem wirkt der junge Mann deutlich selbstbewusster als in seiner Jugend, als er als schüchterner und introvertierter Junge beschrieben wurde.

Während der Beerdigung seines Großvaters am 9. Dezember 2017 entdeckten die Franzosen Camerons Gesicht wirklich. Er war damals zwölf Jahre alt und schien verärgert und unter Tränen in den Armen seines Vaters zu liegen. Zu seinen Lebzeiten teilte Johnny Hallyday mit seinem Enkel seine Vorliebe für große Autos und für Rockmusik.

Somit ist die Beteiligung des jungen Mannes an dem neuen Clip möglich Blut für Blut bleibt keineswegs unbemerkt, da er fernab des Medienrummels aufgewachsen ist. Allerdings verliert Cameron seine Natürlichkeit nicht.

David und Cameron Hallyday, eine gemeinsame Leidenschaft

Und es scheint, dass Musik bei den Hallydays eine Familienangelegenheit ist. Tatsächlich spricht der 57-jährige Künstler in seinem im November 2023 veröffentlichten autobiografischen Buch über seine Leidenschaft, die er mit seinem Sohn teilt: „Ich bin stolz auf die Art und Weise, wie Cameron aufgewachsen ist und auf den Erwachsenen, zu dem er geworden ist. Ich hatte keinen Sohn, der so war wie ich oder der mich noch einmal treffen sollte, und trotzdem sehe ich in ihm die gleiche Begeisterung für den Sport Musik.

Aber was für David Hallyday am wichtigsten ist, ist das Glück von Cameron und seinen Töchtern Emma und Ilona, ​​wie er Journalisten aus anvertraut Pariser : „Erfolgreich im Leben zu sein bedeutet für mich, mit meinen Kindern in Kontakt zu bleiben.“ Von nun an bleibt abzuwarten, ob Cameron Hallyday die gleiche Karriere verfolgen wird wie sein Vater und Großvater.

-

PREV „Ich spüre seinen Speichel auf meinem Gesicht und meiner Brust“: In ihrer Autobiografie wirft Adriana Karembeu einem französischen Regisseur eine versuchte Vergewaltigung vor
NEXT Die Tränen von Judith Godrèche und ein erster großer Sieg in der Nationalversammlung