Frederik X. und Maria reisen zum ersten Mal seit Beginn ihrer Herrschaft an Bord der königlichen Yacht Dannebrog

-

Am Mittag des 2. Mai 2024 gingen König Frederik X. und Königin Maria an Bord der Dannebrog, der berühmten dänischen Königsyacht. Dieses Schiff gilt als schwimmendes Schloss und ist ein echtes Symbol für die königliche Familie. An diesem Donnerstag bestieg das neue dänische Königspaar zum ersten Mal seit Beginn von Frederiks Herrschaft das Schiff. König Frederik und Königin Maria machten ihre erste Reise nach Norden zum Schloss Fredensborg.

Lesen Sie auch: Königin Margrethe II. geht dieses Jahr zum ersten Mal an Bord der Dannebrog

Zeremonie zur Übergabe des Wohnsitzes von Kopenhagen nach Fredensborg

König Frederik X. und Königin Maria haben die erste Residenzverlegung ihrer Regentschaft durchgeführt. Wie es die Tradition vorschreibt, verlegt der dänische Herrscher seinen offiziellen Wohnsitz entsprechend den Jahreszeiten. Könige bewohnen die Paläste des Amalienborg-Komplexes in Kopenhagen, ziehen aber im Frühjahr und Herbst nach Norden. Wie seine Mutter, Königin Margrethe, entschied sich König Frederik, sich am 2. Mai 2024 auf Schloss Fredensborg niederzulassen.

König Frederik und Königin Maria im Hafen von Kopenhagen, bereit, ein Ruderboot zu besteigen, um sich der königlichen Yacht Danneborg auf See anzuschließen (Foto: Stefan Lindblom/Stella Pictures/ABACAPRESS.COM)

Lesen Sie auch: Erste Galafotos von König Frederik X. und Königin Maria mit dem für Königinnen reservierten Smaragd-Set

Im Sommer hielt sich Königin Margrethe auf Schloss Marselisborg in Aarhus auf. König Frederik hat noch nicht bekannt gegeben, ob er auch nach Jütland auswandern wird. An diesem Donnerstag haben König Frederik und Königin Maria nach einem genauen Programm ihre erste offizielle Residenzverlegung vorgenommen. Mittags gingen sie an Bord der Dannebrog und legten an der Bøje 1 im Kopenhagener Hafen an. Dies ist das erste Mal, dass das neue Königspaar das Schiff nutzt.

König Frederik und Königin Mary steigen in einem Ruderboot auf die Dannebrog-Yacht (Foto: Stefan Lindblom/Stella Pictures/ABACAPRESS.COM)

Lesen Sie auch: Königin Margrethe II. lädt nordische Könige zum Mittagessen auf das königliche Schiff Dannebrog ein, um ihr Goldenes Jubiläum zu feiern

König Frederik X. geht zum ersten Mal seit Beginn seiner Herrschaft an Bord der Dannebrog

Die KDM Dannebrog wurde 1931 vom Stapel gelassen und begrüßte erstmals 1932 die königliche Familie an Bord. Dieses 78 Meter lange Schiff diente über 90 Jahre lang als Transportmittel und Wohnsitz und hat mittlerweile vier Generationen von Herrschern gesehen: Christian X., Friedrich IX., Margrethe II. und Frederik

Die 27 Besatzungsmitglieder begrüßen die dänischen Herrscher, als sie zum ersten Mal seit Beginn von Frederiks Herrschaft an Bord der Dannebrog gehen (Foto: Stefan Lindblom/Stella Pictures/ABACAPRESS.COM)

Lesen Sie auch: König Frederik X. und Königin Maria posieren mit ihren Kindern im Thronsaal

Das Schiff wurde in der Kopenhagener Werft gebaut. Ein Dampfschiff wurde einst von der königlichen Familie für ihre Reisen genutzt. Das Dampfschiff wurde 1879 gebaut. Am 26. Mai 1932 wurden auf dem Dannebrog erstmals Segel gehisst. Der Dannebrog ist nach einem der wichtigsten Symbole Dänemarks benannt. Dies ist die dänische Flagge, die während der Schlacht von Lyndanisse am 15. Juni 1219 erschien. Die Standarte fiel vom Himmel. Dieses legendäre Ereignis wird als Zeichen Christi gedeutet, da es ein Kreuz darstellt und die Dänen es als ihren Sieg über die Esten betrachteten.

Frederik X und Mary beobachten die zurückweichende Hauptstadt von Dannebrog aus (Foto: Kongehuset)
Die Bevölkerung versammelte sich im Hafen von Kopenhagen, um das Königspaar zu begrüßen, das die Hauptstadt verlässt (Foto: Kongehuset)

Im Hafen von Helsingör angekommen, setzten Frederik X. und Mary ihre Reise mit dem Auto zum Schloss Fredensborg fort. Das Königspaar wird in den nächsten Monaten in der Schlosskanzlei wohnen. Gegen 17 Uhr fand eine Begrüßungszeremonie durch die örtlichen Behörden statt. Frederik und Mary erhielten die Kanzlei nach ihrer Heirat im Jahr 2004, wo Königin Ingrid, Frederiks Großmutter, bis zu ihrem Tod im Jahr 2000 lebte. Die Kanzlei war ihr ständiger Wohnsitz bis zum Ende der Renovierungsarbeiten am Schloss Amalienborg von Friedrich VIII. in Kopenhagen im Jahr 2010 Ab diesem Zeitpunkt lebten Frederik und Mary je nach Jahreszeit zwischen Kopenhagen und Fredensborg. Lediglich die Übergabe des Landesherrnsitzes wird von einer offiziellen Zeremonie begleitet. Frederik und Mary wurden zum ersten Mal damit verwöhnt.

Foto-AvatarFoto-Avatar
Nicolas Fontaine

Chefredakteur

Nicolas Fontaine war Designer, Redakteur und Autor für zahlreiche belgische und französische Marken und Medien. Als Spezialist für Nachrichten aus dem Königshaus gründete Nicolas die Website Histoires Royales, deren Chefredakteur er ist. [email protected]

-

PREV „Manipulative Hexe“, Laeticia Hallyday, eine Journalistin, stellt die Wahrheit über Johnnys Witwe wieder her
NEXT „Wir haben ihn ermutigt, sich wie ein Schwein zu benehmen“: Anouk Grinbergs Begleiter prangert das Verhalten von Gérard Depardieu an