Der amerikanische Schauspieler Kevin Spacey bestreitet neue Vorwürfe wegen sexueller Übergriffe

Der amerikanische Schauspieler Kevin Spacey bestreitet neue Vorwürfe wegen sexueller Übergriffe
Der amerikanische Schauspieler Kevin Spacey bestreitet neue Vorwürfe wegen sexueller Übergriffe
-

Der amerikanische Schauspieler hat neue Anschuldigungen wegen sexueller Übergriffe zurückgewiesen, bevor nächste Woche ein Dokumentarfilm ausgestrahlt wird, in dem die Aussagen mehrerer Männer zusammengetragen werden, die das Verhalten des Stars ihnen gegenüber anprangern.

In dieser Dokumentation mit dem Titel „Spacey Unmasked“, die in zwei Teilen am kommenden Montag und Dienstag auf dem britischen Sender Channel 4 ausgestrahlt wird, bezeugen zehn Männer unangemessene Handlungen des Schauspielers.

Im vergangenen Jahr wurde der Star aus „House Of Cards“, zweifacher Oscar-Gewinner für seine Rollen in „American Beauty“ und „Übliche Verdächtige“, in einem hochkarätigen Prozess in London von Vorwürfen wegen sexueller Nötigung durch vier Männer freigesprochen.

In einem Interview mit dem britischen Journalisten Dan Wootton, ehemals beim Sender GB News, das vor der Ausstrahlung der Dokumentation im Internet veröffentlicht wurde, bestritt Kevin Spacey jegliches rechtswidrige Verhalten.

„Ich übernehme die volle Verantwortung für mein früheres Verhalten und Handeln, aber ich kann und werde keine Verantwortung übernehmen oder mich bei jemandem entschuldigen, der sich etwas über mich ausgedacht oder übertriebene Geschichten über mich erzählt hat“, sagt er in diesem mehr als eineinhalbstündigen Video .

Er gibt zu, sexuelle Beziehungen zu Männern gehabt zu haben, „die dachten, sie würden ihre Karriere durch eine Beziehung mit mir voranbringen“, aber „ich habe niemandem gesagt, dass ich ihnen im Austausch für „sexuelle“ Gefälligkeiten bei ihrer Karriere helfen würde“, verteidigt er entschieden selbst und warf dem Sender vor, ihm nur sieben Tage Zeit gelassen zu haben, um seine Version von Tatsachen darzulegen, die für einige fast 50 Jahre zurückreichen.

Kevin Spacey, der ebenfalls wegen sexueller Übergriffe in den USA angeklagt wurde, wurde 2022 von einem New Yorker Zivilgericht für nicht schuldig befunden. Und 2019 wurde die Anklage in einem weiteren Fall fallen gelassen.

Diese Anschuldigungen, die zur Zeit der #MeToo-Bewegung aufkamen, beendeten die Karriere des Schauspielers, der damals auf dem Höhepunkt seines Ruhms Hauptdarsteller der erfolgreichen Netflix-Serie „House of Cards“ war.

-

PREV Alain Chabat verliebt sich in Tiara: Extrem seltener Auftritt des Ex-Nul mit seiner großartigen Begleiterin, die viel größer ist als er
NEXT Valérie Roberts und Martin Juneau stellen ihr neues Projekt vor