Archie ist 5 Jahre alt: Ein völlig verrücktes Geschenk von Prinz Charles, das Harry und Meghan abgelehnt haben?

Archie ist 5 Jahre alt: Ein völlig verrücktes Geschenk von Prinz Charles, das Harry und Meghan abgelehnt haben?
Archie ist 5 Jahre alt: Ein völlig verrücktes Geschenk von Prinz Charles, das Harry und Meghan abgelehnt haben?
-

Archie, der Sohn von Prinz Harry und Meghan Markle, feiert diesen Montag, den 6. Mai, seinen 5. Geburtstag. Archie ist geboren am 6. Mai 2019. Und zum fünften Geburtstag seines Enkels möchte König Karl III. ihm ein sehr schönes Geschenk im Wert von mehr als 20.000 Euro machen.

Prinz Archie wurde geboren, bevor Harry und Meghan beschlossen, von ihren hohen königlichen Pflichten zurückzutreten in die Vereinigten Staaten ziehen. Denken Sie daran, dass das Paar aus Sussex am 4. Juni 2021 ihr zweites Kind, die kleine Lilibet Diana, begrüßt. Lilibet wurde in den Vereinigten Staaten geboren. Und wie ihr älterer Bruder sah sie ihren Großvater und andere Mitglieder der königlichen Familie kaum.

Archie ist 5 Jahre alt: das exorbitante Geschenk von Charles III

König Karl III. von England, 75, hat seine Enkel Archie und Lilibet nur bei sehr seltenen Gelegenheiten getroffen. Zum Geburtstag seines Enkels hätte der britische Monarch ihm gerne ein wunderschönes Geschenk gemacht Geschenk im Wert von 18.000 Pfundberichtet das Magazin Hier ist am 6. Mai 2024. Dabei handelt es sich um ein ähnliches Geschenk, das bereits Karl III. Prinz Georg gemacht hatte.

Karl III. hätte gern Biete eine Hirtenhütte an an Archie zu seinem 5. Geburtstag. “Charles schlug vor, Archie ein Puppenhaus zu schenken – kein Plastikkinderhaus, sondern eine superhandgemachte Hirtenhütte mit Betten und einem Bücherregal“, erklärt Biograf Tom Quinn.

Archie ist 5 Jahre alt: Harry und Meghan lehnen das Geschenk von Charles III ab

König Karl III., erholt sich immer noch von der Krebserkrankung nicht näher bezeichnet, möchte diese handgefertigte Hirtenhütte verschenken, um ihren Enkelkindern die gleiche Behandlung zu erweisen. “Charles hasst die Vorstellung, dass Harry denken könnte, dass er eines seiner Enkelkinder bevorzugt, und er hat Prinz George ein ähnliches Kind angeboten“, erklärt der Biograf.

Berichten zufolge lehnten der Herzog und die Herzogin von Sussex das Geschenk von Archies Großvater ab, weil das Geschenk nicht amerikanisch sei. “Harry und Meghan sind anderer Meinung: Die Herzogin möchte, dass ihre Gaben rein amerikanischer Natur sind, weil er bereits ständig Fragen zu ihrer Familie in Großbritannien stellt„, schrieb der Biograf. Eine dem Paar aus Sussex nahestehende Quelle bestritt diese Version jedoch Der Spiegel.

-

PREV Jean-Baptiste Maunier trauert: Der Star von Les Choristes verkündet den Tod seiner Mutter
NEXT Das berühmte Dreirad von François Hollande wurde für 10.000 Euro zum Verkauf angeboten